Samstag, 1. Mai 2021

Fußnoten zum Kampf- und Feiertag der Krawalleure

von Fragolin

 

Wenn Grundrechte zu Privilegien werden, wird Widerstand zur Pflicht.

***

Heute werden zum Glück keine massenmordenden grundrechtsextremistischen Covidioten aufmarschieren sondern verantwortungsvolle und tolerante Zivilgesellschafter mit deutlichem ideologischem Hang zu den Transformationsvisionen der Internationalsozialisten. Die schmeißen zwar gerne mal mit Steinen und Brandsätzen auf Bullenschweine und Nazis, aber das korrekt vermummt und damit Oma-rettend, und das zum Verzücken des gleichen Lauterbachs, dessen Partei am linken Rand etliche Schnittmengen mit den Maifeiernden aufweist, bereits seit lange vor dem Killerschnupfen. Also viel Spaß beim Feiern jenes Tages, liebe Krawalleure, den euer gehassliebter Exführer zum Nazionalfeiertag erklärte, was ihr als Brüder im Geiste bis heute begeistert feiert.

***

„Ihr Österreicher und die Deutschen, ihr seid schon kompliziert“, erklärte mir gestern mein amerikanischer Projektpartner. „Der berühmteste Österreicher ist Mozart. Der berühmteste Deutsche ist Hitler. Dabei war Hitler Österreicher und Mozart Deutscher.“

Tja, das Leben ist wirklich kompliziert.

***

Wir werden bis Ende 2022 voll in der Pandemie stecken.“ Also orakelt der oberste Tierarzt Deutschlands zum Aufbau maximalen Drucks zum Einspritzen des Heiligen Saftes auch in Kinder und liefert schon mal einen Vorgeschmack dessen, was da zusammengebraut wird. Kein Wunder, wenn man den nächsten Absatz liest...

***

Die EU-Impfstoffbestellerin Stella Kyriakides hat plötzlich vier Millionen Euro auf ihrem Konto – wie aus dem Nichts tauchen Millionen auf dem Konto jener Frau auf, die mit den Pharmariesen Milliardenverträge abgeschlossen hat, um ganz Europa dem Impfzwang zu unterwerfen, und keiner der ehemals als investigative Journalisten beschäftigten Regierungslohnschreiber Mitteleuropas scheint dieser Skandal eine Zeile wert zu sein – oder es traut sich keiner mehr.

Blöd ist es ja schon, die Kohle einfach so auf das Konto überweisen zu lassen. Gewisse Gesundheitsminister von Bundesstaaten nördlich der Donau, die auch sehr seltsame Wege bei der Impfstoffbeschaffung gehen, erwerben einfach eine Luxusvilla um zufällig auch vier Millionen Euro, und da interessiert es keinen, wo die Kohle dafür eigentlich herkommt. Viel unverdächtiger.

Oder sind sich diese Gestalten einfach schon so sicher, dass sie ihre Korruption gar nicht mehr verstecken, weil sie eh von keinem mehr antastbar sind?


Kommentare:

kennerderlage hat gesagt…

naja, geographie und amis ...

salzburg liegt schon in oesterreich (damals allerdings noch ein eingener staat). aber so gesehen waren damals doch alle oesterreicher "deutsche".

Rizzo Chuenringe hat gesagt…

Einer der berühmtesten Amerikaner ist George Washington, dabei war er Brite.

Deutschländer hat gesagt…

Ein nicht minder berühmter Ami ist Barack Obama, dabei ist er Kenianer. (Und Muselmane dazu!)