Samstag, 27. Oktober 2018

Zeitlose Wahrheiten aus dem Netz (33)





Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Klassischer Fall von in sich widersinnigem Kommentar. Ein Blogger, der immer wieder das Hohelied der digitalen Medien anstimmt und durch seine Bloggerei dazu beiträgt, dass die Mädels nicht mehr von ihren Bildschirmen aufschauen, beschimpft seine Umwelt für das, was er selber bewirkt hat.

Le Penseur hat gesagt…

Cher (chère?) "Anonym",

Sie wollen doch nicht ernstlich behaupten, daß Sie glauben, diese jungen Hühner läsen den LePenseur-Blog auf ihren Smartphones?!

Ein kurzer Klick auf die Statistik-Seite nach Betriebssystemen der Leser dieses Blogs verrät mir:

Windows (56%) - Macintosh (13%) - Android (12%)- iPad (5%) - Linux (4%) - iPhone (4%) - Unix (2%) - compatible (<1%) - Android 7.1.1 (<1%) - Android 7.0 (<1%)

Blog-Lesen ist eine Sache, die man immer noch vorzugsweise mit dem Computer oder Laptop macht. Mag einem gefallen oder nicht — aber es ist so!

Diese Hühner hingegen wischen im Sekundentakt von Twitter-»Botschaft« zu »lustigem« Mini-Video der Sorte »gewaschene-Katze-schaut-böse« zum neuen Kleid von Harry's »Herzogin« ...

Und sind damit so beschäftigt, daß sie die dreisten Eindringlinge, die von Politik & Meiden als »Flüchtlinge« behübscht werden, vermutlich erst merken, wenn sie in sie eindringen ...

Fragolin hat gesagt…

Das Smartphone ist der beste Beweis, wie eine technische Weiterentwicklung die Grundfunktion eines Gerätes pervertieren, ja komplett umdrehen kann. Während das Telefon einst erfunden wurde, um Menschen zu ermöglichen über große Entfernungen miteinander zu sprechen, sorgt nun das Smartphone dafür, dass selbst Menschen, die am gleichen Tisch sitzen, nicht mehr miteinander sprechen...
MfG Fragolin

Fragolin hat gesagt…

Werter Anonym,
ich finde die Idee wirklich toll und auch sehr gut umgesetzt, im ersten Satz des Postings gleich zu erklären, was ihm folgend noch kommt. Da spart man sich das Weiterlesen. Danke!
MfG Fragolin