Mittwoch, 31. Oktober 2018

Einen exzellenten Artikel


... über die politischen Nachwirkungen der Hessen- (und Bayern-)Wahl hat Peter Helmes auf Conservo veröffentlicht:
Hessenwahl: Klatsche für CDU und SPD, Triumph für Grüne und AfD – aber keine Partei kann sich mehr auf die Wähler verlassen
(www.conservo.wordpress.com)
Ein Kommentar von Peter Helmes
Hessens Ministerpräsident Bouffier zahlt die Zeche für die Bundespolitik
Nach Bayern nun auch Hessen: Wähler entscheiden inzwischen so wechselhaft, daß bestimmte Ereignisse einen viel größeren Einfluß auf das Wahlergebnis bekommen als früher. Stammwähler bröckeln mehr und mehr ab. Und die Alt-Parteien, so scheint es, stehen der Entwicklung fassungs- und hilflos gegenüber.
Landtagswahlen in Hessen – in einem schwarz-grün regierten regierten Bundesland. Das wäre in „normalen Zeiten“ – so es denn solche gibt – nicht weiter allzu aufregend. Doch diesmal ist alles anders
Einfach eine präzise, klare Analyse! Der Artikel ist ziemlich lang — aber es lohnt sich! Die Frage, warum man solches in unserer Systempresse schon seit langem nicht mehr liest, verkneife ich mir wegen ihrer offenkundigen Zwecklosigkeit ...


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Drauf ges... gehustet, oh Denker. Solange Wolfgang Fröhlich im Häfn schmort, sehe ich Spitzen gegen "Piefkes" mit mürrischer Ironie an, und wer dem Heiligen Nikolaus huldigt, hat keinen größeren Anspruch darauf, geistige Gesundheit bescheinigt zu bekommen, als die, welche die offizielle 9/11 Darstellung für bare Münze nehmen.

D.a.a.T.

Anonym hat gesagt…

Da ist er zu kurz gesprungen, der gute Helmes.
Es geht um Pfründe, Pfründe, Pfründe. So nimmt es nicht wunder, daß nun in der Verzweiflung schwindsüchtiger Pöstchenzahl just eben ein gewisser Herr Merz aus dem Hut gezaubert wird, ein Finanz-Lobbyist und Globalist reinsten Wassers, dem das Etikett "konservativ" angepappt wird. Der just eben noch vor der Hessenwahl mit dem Erzkommunisten Habermas einen Aufruf startete, der sogar die Raute des Grauens in den Schatten stellt: „Für ein solidarisches (?) Europa“. Googelt selbst.
Man ersäuft in schamlosen Lobhudeleien wie der:
https://www.focus.de/politik/experten/machtwechsel-in-der-cdu-merz-als-kanzler-was-das-konkret-fuer-deutschland-bedeutet_id_9827043.html
Ein deutscher Macron wird aufgebaut.
Das Erwachen wird grausam sein.