Sonntag, 28. Oktober 2018

Bild zum Sonntag



Diese »Logik« macht mich bisweilen etwas ... ähm ... ungeduldig, wenn ich mit religiös motivierten PsychopathenPersonen diskutiere.


---


P.S.: Dank an Kollegen FDominicus, dessen Blog ich die Kenntnis dieses Bildes verdanke ...

Kommentare:

gerd hat gesagt…

"Es ist besser für dich blind in das Reich Gottes zu gelangen, als sehend in die Hölle." Welcher Psychopath hat es gesagt?
Im übrigen glaube ich, dass der Mensch sich seine Hölle selber aussucht und bereitet.

Anonym hat gesagt…

Lieber Penseur,
diese Logik muss Sie nicht befremden und auch nicht ungeduldig machen. In Kürze:
1. Gott hat die Welt, auch Sie, geschaffen.
2. Er ist niemand Rechenschaft schuldig, auch nicht Ihnen.
3. In seiner unermesslichen Vollkommenheit liebt er Sie aus freien Stücken. Er will deshalb, dass Sie Ihn in Ihrem irdischen Leben so gut das geht erkennen und und lieben. Nach Ihrem Leben auf der Erde können Sie Ihn dann, wenn Sie im Himmel sind, in seiner ganze Herrlichkeit erkennen - und werden ihn auch noch mehr lieben.
4. Wenn Sie Ihn nicht lieben würden, dann wäre das Ihr Bier. Sie müssten dann auch nicht in den Himmel; da würde es Ihnen auch kaum gefallen.
5. Sie kämen dann zu den anderen, die Gott auch nicht liebten - Menschen und Engeln. Nun ist es so, dass wenn jemand nicht einmal Gott liebt, man sich fragen muss, ob dieser überhaupt jemand liebt (außer sich selbst). Vermutlich wäre die keine angenehme Gesellschaft. Man nennt es Hölle.
Grüße, Uli

Le Penseur hat gesagt…

Cher Monsieur Franken,
Cher "Uli",

danke für Ihre gutgemeinten Kommentare. Da ich nicht beabsichtige, diesen Blog zu einem religiösen Forum umzufunktionieren, will ich dazu eigentlich nicht wirklich weiter Stellung nehmen.

Der LePenseur-Blog versteht sich in all diesen Dingen als konfessionell und dogmatisch neutral (mit einem gewissen liking für unitarisch-deistisch-agnostische Positionen, zugegeben), jedoch an christlicher Kultur und Tradition durchaus positiv interessiert! Und dennoch auch mit einem jederzeit gern zum Ablästern bereiten Süffisanz-Gen ausgestattet (ist ja bei vielen anderen Themen auch nicht viel anders) ...

Mir reicht nämlich meine Position als "Kulturkatholik"*) eigentlich völlig aus — das mag für Sie — als offenkundig religiös "bewegtere" Menschen als mich — vielleicht unbefriedigend und nüchtern erscheinen ... aber: lassen wir's dabei!


---


*) ca. in Analogie zum "Kulturprotestantismus" des ausgehenden 19. Jhds. gebildet.

gerd hat gesagt…

Werter Penseur,

als religiös motivierter Mensch (der zumindest an die Existenz der Hölle glaubt) macht es mich....ähm...ungeduldig mit Psychopaten in Verbindung gebracht zu werden. Ärgerlich ist es sowieso.

FDominicus hat gesagt…

"1. Gott hat die Welt, auch Sie, geschaffen."

Ach ja, man weiß es nicht, darum haben wir ja Glauben.


"2. Er ist niemand Rechenschaft schuldig, auch nicht Ihnen. "
Und sie sind wem Rechenschaft schuldig? Warum?

"3. In seiner unermesslichen Vollkommenheit liebt er Sie aus freien Stücken. "

In seiner unermesslichen Vollkommenheit, wollte er alle Menschen ermorden und sandte die Sint/Sündflut. In seiner unermesslichen Vollkommenheit, gab er die Lade den Israeliten um damit andere zu ermorden. Einfach weil Sie auf der "falschen" Seite standen. In seiner unermesslichen Güte jagte der Menschen 40 Jahre durch die Wüste. In seiner unendlichen Güte, lies er Weltreiche entstehen und vergehen....



" Nun ist es so, dass wenn jemand nicht einmal Gott liebt, man sich fragen muss, ob dieser überhaupt jemand liebt (außer sich selbst). Vermutlich wäre die keine angenehme Gesellschaft. Man nennt es Hölle."

Non sequitur, aber was will man anderes erwarten? Logik und Glaube sind nun mal 2 verschiedene Sachen.

Le Penseur hat gesagt…

Cher Monsieur Franken,

nun: die Psychopathen waren im Text ja ausdrücklich durchgestrichen ;-)

Aber Scherz beiseite: Sie glauben an die Existenz der Hölle, ich nur insofern, als wir sie uns auf Erden gegenseitig bereiten (worin wir Menschen schon ganz geübt sind!). Macht nichts, wenn wir unterschiedlicher Ansicht sind, und bringt nichts, wenn wir darüber zu diskutieren versuchen ...

Mein Vorschlag zur Güte: belassen wir's bei einem we agree to disagree.

gerd hat gesagt…

"Logik und Glaube sind nun mal 2 verschiedene Sachen."

Werter Dominicus, (was im übrigen bedeutet "zum Herrn zu gehörig")

das muss nicht zwangsläufig so sein. Es ist ja nun wirklich nicht logisch zu erklären warum sich die Menschen die Hölle auf Erden bereiten. Ich GLAUBE allerdings, dass ich der Lösung sehr nahe bin.

gerd hat gesagt…

Werter Penseur,

ich nehme ihren Vorschlag gerne an, mit der Absicht als religiös motivierter Mensch weiter ihren Blog in meiner Favoritensammlung einzubetten.

Anonym hat gesagt…

Sehr geehrter FDominikus,
ich denke, wir sollten respektieren, dass der Penseur keinen religiösen, und genauso wenig einen antireligiösen Blog führen will. Nur so viel: Meine Punkte 1-5 gelten natürlich nur, wenn es Gott gibt - aber dann gelten sie.
Ob Gott gibt oder nicht, darüber sollten wir uns nicht streiten.
Grüße, Uli

webmax hat gesagt…

Religion ist bekanntlich Opium fürs Volk.Und was sagte ein Kaiser zum Papst? "Halt du sie dumm, ich halte sie arm."

gerd hat gesagt…

@webmax

Der Spruch könnte auch vom Finanzminister an die Noch-Bundeskanzlerin sein. Ergo: Politik ist Opium fürs Volk.

FDominicus hat gesagt…

An Anonym, wer hat denn angefangen?

FDominicus hat gesagt…

@Anonym. Wenn es Gott geben sollte folgt nicht von dem was sie schreiben automatisch.
1) Er könnte die Welt schaffen, muß er aber nicht. Da er alles kann, kann er ach nichts machen

2) Ach man kann also ausschließen es gibt mehr als einen Gott. NIcht vielleicht einen für jedes Universum?

3)) In seiner Vollkommenheit bring er so was unvollkommenes wie Menschen zu Stande. Etwas was ihn dann ärgerte und er beschloß. Hey lass' mich mal mein Spielzeug kaputt machen

4) Und wieder ein Folgerung ohne Grundlage. Wenn etwas existiert heißt es noch lange nicht, daß etwas anders zwangsläufig auch existiert. Sie wollen ernsthaft behaupten Gott kann es nur mit Himmel geben? AFAIKT is HImmel auch in der Bibel <> Gott

Sie können gerne glauben was Sie wollen, aber mir mit Logik in einem Bereich kommen wo Logik nicht existiert ist nicht akzeptabel. Genau wegen diesem Blödsinn gab es verheerende Krieg und Inquisition.

Nur weil irgendwo jemand ein Fantasy Buch geschrieben hat, bedeutet es noch lange nicht, daß es diese Fantasiewelt auch gibt.

Le Penseur hat gesagt…

Cher FDominicus,

Kommentarposter "Uli" hat vor meiner diesbezüglichen Äußerung vom 28. Oktober 2018 um 21:48 (also in Unkenntnis meines Standpunktes zu derlei Diskussionen) "angefangen". Dies ist ihm also schwerlich vorzuhalten.

Da ich endenwollendes Interesse daran habe, eine Religionsdiskussion auf diesem Blog zu moderieren, ersuche ich, dieses Thema bei Interesse in einschlägigen Blogs und Foren weiter zu erörtern, schließe hiermit — ziemlich ausnahmsweise auf dem LP-Blog — diesen Thread für weitere Kommentarpostings und ersuche um Verständnis.