Dienstag, 19. Januar 2021

Fußnoten zum Dienstag

von Fragolin

 

Die Grippe wurde laut unserer offiziellen Verlautbarungsorgane dieses Jahr fast vollständig eingedämmt, weil das Gevölke die hochwirksamen Corona-Maßnahmen so brav befolge. Corona verbreitet sich stattdessen laut unserer offiziellen Verlautbarungsorgane weiterhin rasant, weil das Gevölke die Corona-Maßnahmen so gar nicht richtig befolgen wolle. Beides gleichzeitig auf dem gleichen Planeten. Und da sage mal jemand, es gäbe keine Wunder!

***

Auf Heise wird vermeldet, dass ein sogenannter Expertenrat (und wir wissen inzwischen, was für „richtige“ Experten man da so zusammentrommelt) nun in geradezu nationalistischer Vehemenz fordert, dass Deutschland dringend technologisch zurück an die Weltspitze müsse und innerhalb von zehn Jahren einen Quantencomputer „Made in Germany“ bauen. Die haben da irgendwas nicht richtig verstanden. Es muss richtig „Quotencomputer“ heißen. Denn wichtig ist vor Allem, dass in den an der Realisierung arbeitenden Forschungsgruppen die richtige antidiskiminierende Quote an Frauen und Migranten erfüllt ist. Was bei den massenhaft ins Land geströmten Superfachkräften und Quantenphysikern kein Problem sein dürfte. Was die Bauzeit betrifft könnte man es aber schaffen; immerhin ist so ein Quotencomputer kleiner als ein Flughafen.

Ach ja, um die Ambitionen der Merkelei zu berechnen braucht es inzwischen keinen Computer, egal welcher Bauart, mehr. Da reichen drei Finger. Als ich die Überschrift las, dachte ich mir neben dem „Quotencomputer“, dass in Deutschland so ein Ding sicher nur für neue Klima- und Coronapanikberechnungen benötigt würde. Und dann liest man ein paar Absätze weiter die in Letter gegossene Bestätigung:

Quantencomputer bieten ihnen zufolge das Potenzial, "hochkomplexe Systeme für die Entwicklung neuartiger Batterien oder für die Erforschung medizinischer Wirkstoffe zu simulieren". Ferner könnten sie "weitreichende Effizienzsteigerungen in zahlreichen relevanten Anwendungen ermöglichen, von der Optimierung von Verkehrsflüssen oder Produktionsabläufen bis hin zu Modellrechnungen in der Klimaforschung".“

Es braucht einfach ein neues Spielzeug, um den Skeptikern der aus den regierungstreuen Verlautbarungskanälen schallenden Verkündigungen ein donnerndes „Das hat ein Quantencomputer errechnet, du leugnender dumpfdödeliger Spitznasenaffe, der auch noch gendergerecht und diversityfördernd gebaut wurde, das ist unantastbare Wissenschaft!“ um die Ohren zu dreschen. Wie viele Geschlechter es gibt, wird man das Ding lieber nicht berechnen lassen, auf den Teil der Wissenschaft pfeifen wir gerne.

Wer glaubte, Hochtechnologie führe den Menschen in eine lichte Zukunft der Sorglosigkeit und des Wohlstandes, der hat vergessen, dass auch diese Hochtechnologie unweigerlich in den Händen machtgeiler und gewissensbefreiter Arschlöcher landet. Wo schon seit der Urmenschenhorde das fetteste Teil der Beute landete.


Kommentare:

Winterwind hat gesagt…

Spitznasenaffen?
Ich dachte, wir seien Trockennasenaffen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Trockennasenprimaten

Alexandra hat gesagt…

werter Fragolin,

Thema Quantencomputer: klingt ja richtig toll was dieses Ding alles kann....habe mich auf "heise" mal weitergeklickt.....

ein paar Auszüge davon....
Weltklasse-Supercomputer können derzeit mehr als eine Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde ausführen (PetaFlops-Leistung).

Die Luxemburger Zentrale werde allen Anwendern in ganz Europa – darunter öffentlichen Stellen, .....
.....in den Bereichen Wissenschaft, Industrie und öffentlicher Sektor in Europa herangezogen werden (meine Frage: was versteht man unter öffentlichem Sektor?...
Als Anwendungsschwerpunkte nennt die Kommission Big-Data-Analysen, Künstliche Intelligenz, Robotik, Telemedizin, Cloud-Technik und Cybersicherheit.......
..... Im Gesundheitswesen und im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie trügen Supercomputer beispielsweise über das Konsortium Exscalate4CoV bereits zur Suche nach Behandlungsmöglichkeiten bei, modellierten und prognostizierten die Ausbreitung von Infektionen und unterstützen Eindämmungsmaßnahmen.
......Weitere Vorschläge etwa zur Plattformregulierung und einem Online-Ausweis will die Kommission während der nächsten Monate vorstellen.(März 2021) "Von der Wiege bis zur Bahre - vom Impfpass bis zum Bankkonto?"

zum nachzulesen: https://www.heise.de/news/Digitale-EU-Dekade-Superrechner-und-schnelle-Netze-fuer-digitale-Souveraenitaet-4906029.html

........

Alexandra hat gesagt…

Das Netz ist wahrlich eine Fundgrube. Vieles an skurilen Beiträgen bis hin zu Verschwörungstheorien werden dort verbreitet.

Schon vor Wochen bin ich über die "berüchtigten Kanada-Leaks" gestoßen. Natürlich wird jeder vernünftige Leser, so auch ich, diese sofort als vollkommen verrückte "Verschwörung" erkennen. Zu surreal, völlig abstrus wenn man sich das durchliest. Und dennoch, nach all den Lockdowns und den getroffenen Maßnahmen, in Betracht der wirtschaftlichen Folgen, der Berichterstattung der Medien, den Diskussionen über Impfpflicht uvm. , da wirken diese "Kanada-Leaks" doch ein wenig gespenstisch. Angeblich sollen diese Informationen von einem kanadischen Abgeorneten stammen, der aus Gewissensgründen nicht mehr schweigen wollte bzw. konnte. Aber Beweise dafür gibt es nicht.


zum Durchlesen, nachdenken oder darüber schmunzeln...folgende 12 Punkte der "Kanada Leaks" ... schon seit Wochen im Netz.....

Alexandra hat gesagt…

Kanada Leaks - 12 Punkte

1. Einführung des zweiten Lockdowns
Sekundäre Lockdowns müssen auf schleichende Weise aus den Städten ins Umland eingeführt werden.
Zeitplan: Bis Ende November 2020.
2. Errichtung von Isolationszentren in allen Ländern und Kommunen.
Zeitplan: Bis Ende Dezember 2020.
3. Tägliche COVID-19 Neuinfektionszahlen steigen so rapide, dass die Ämter an die Grenzen ihrer Testkapazitäten kommen.
Zeitplan: Bis Ende November 2020.
4. Vollständiger und endgültiger Lockdown (strengere Einschränkungen als noch beim ersten Lockdown).
Zeitplan: Bis Ende Dezember 2020-Anfang Januar 2021.
5. Reformierung des Arbeitslosengeldes sowie des Hartz IV Programmes bis zu einem Programm für universelles Grundeinkommen.
Zeitplan: Bis Quartal 1 2021 – also bis Ende März 2021.
6. Mutation des COVID-19 Virus zu einem gefährlicheren Virus mit dem Namen COVID-21. Der neue Virus leitet eine dritte Infektionswelle mit einer hohen Mortalitätsrate und höheren Infektionszahlen ein.
Zeitplan: Bis Februar 2021.
7. Tägliche Neuinfektionen mit dem COVID-21 Virus überwältigen die Kliniken und Krankenhäuser.
Zeitplan: Quartal 1- Quartal 2 2021.
8. Einführung des dritten Lockdowns mit erweiterten Einschränkungen des verbliebenen öffentlichen Lebens. Reisen zwischen Bundesländern und sogar Städten werden unterbunden.
Zeitplan: Quartal 2 2021.
9. Einführung aller in ein Programm des universellen Grundeinkommens.
Zeitplan: Mitte Quartal 2 2021.
10. Große wirtschaftliche Instabilität führt zum Zusammenbruch von Lieferketten und somit zu Knappheit von Waren in Geschäften.
Zeitplan: Quartal 2- Quartal 3 2021.
11. Inlandseinsätze der Armee innerhalb größerer Städte und an Autobahnen.
Damit soll die Bewegungsfreiheit und das Reisen der Bürger unterbunden und logistische Hilfe in den Städten angeboten werden.
Zeitplan: Bis Quartal 3 2021.
12. Den Bürgern wird angeboten, alle persönlichen Kredite unter dem sogenannten „World Debt Reset Program“ (Globales Schulden Reset Programm) aufzulösen.
Der Staat erhält die nötigen finanziellen Mittel vom IMF (International Monetary Fund).
Um diesem Programm beizutreten, muss der Bürger alle Besitzansprüche auf bereits bestehende Besitztümer und auch auf zukünftige Besitztümer abtreten. Zusätzlich verpflichtet sich der Bürger die COVID-19 & COVID-21 Impfungen widerstandslos einzunehmen.
Mit dem neuen Impfpass werden für diesen Bürger alle Restriktionen aufgehoben.
Bürger, die sich der Impfung und dem Schuldentilgungsprogramm widersetzen, werden zum „Risiko der Gesundheit anderer“. Sie werden erst von den Einschränkungen des Lockdowns erlöst, sobald sie in das Schuldentilgungsprogramm einwilligen und sich einer Impfung unterziehen.

...wie gesagt was man alles so im Netz findet......vollkommen verrückt....hoffe ich zumindest

mlg Alexandra

Alexandra hat gesagt…

werter Fragolin,

und nicht nur der Technikbereich "boomt"....selbiges gilt auch für die Bauwirtschaft

19.01.2021 11:50 |
Nachrichten

Welt
China bekämpft Corona
Aus dem Nichts: Riesiges Quarantäne-Zentrum erbaut

https://www.krone.at/2321707

Sachsen muss nicht bauen - dort wird nur ein Flüchtlingsheim umgebaut
https://www.rtl.de/cms/bericht-sachsen-will-quarantaene-brecher-in-ehemaliges-fluechtlingsheim-sperren-4684862.html

und andere Bundesländer folgen diesem Beispiel 17.01.2021
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/quarantaenebrecher-einige-bundeslaender-planen-zentrale-einrichtungen-und-zwangseinweisungen-a3425960.html

mlg Alexandra