Freitag, 29. Januar 2021

Fußnoten zum Freitag

von Fragolin

 

Fehler sind was für Anfänger. Könner produzieren Katastrophen.

***

Da sie befürchten, ihr Kind könnte das Virus aus der Schule einschleppen, haben manche Eltern zuhause eine Maskenpflicht eingeführt.

Also berichtet das Boulevardblättchen „heute“.

"Unsere Familie trägt seit einer Woche auch daheim ständig FFP2-Masken", sagt Mutter R. F.* aus dem Kanton Zürich in der Schweiz. Die Maskenpflicht habe sie ihrem Mann und ihrer 16-jährigen Tochter aus purer Angst auferlegt.“

Die Geschichte der „Hochschuldozentin P. T.“ zu lesen überlasse ich jedem Interessierten selbst, die wird noch bekloppter. Das Virus mag die Lunge schädigen, aber die Hysterie, mit der die Politik die Lemmingherde durchseucht hat, schädigt ganz massiv immer mehr Hirne. Irgendwann wird das Virus Geschichte sein und dann sitzen wir auf einer großen Menge vollkommen Durchgeknallter; wer heute als junger Mensch eine Ausbildungsperspektive sucht, könnte Psychologie für einen ganz heißen Tipp halten.

***

Wochenlang haben die Internetforen getobt, über die Superspreader-Events auf den Pisten, die schlimme Wiederholung der Apres-Ski-Pandemie, über die hunderten Toten, die auf die Freizeitwut der verantwortungslosen Covidioten und Party-People zurückzuführen sind – und nun hat die AGES die brutale Wahrheit ans Tageslicht gebracht, das wahre Ausmaß der Durchseuchung der Spaßgesellschaft, die Anzahl der nach einem Pistengaudi positiv getesteten:

EINER.

Und der hat sich nicht einmal beim Skifahren angesteckt.

Wir werden alle sterben!!!

***

Der Infektiologe Peter Kremsner, seines Zeichens Direktor des Instituts für Tropenmedizin der Uni Tübingen, sagt im "Kurier": "Sputnik V ist wirksamer als Impfstoff von Astra Zeneca"

Oh weh, ein Putintroll!

***

Und zum Abschluss ein nettes kleines Zitat:

Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und das nennen sie ihren Standpunkt.“

Albert Einstein


Kommentare:

gerd hat gesagt…

Werter Fragolin,

einer wurde positiv getestet. Das genau zeigt ja, wie die Covid Zero Strategen recht haben. Es müssen Null sein, kapiert? Null!!!!

Alexandra hat gesagt…

werter Fragolin,

Zum Thema Übersterblichkeit, Panik, Angst ein paar Zahlen, Fakten

1983 war ein interessantes Jahr (besonders für mich) - ich durfte zum ersten Mal wählen und ich habe mein 1. Kind bekommen und nun schauen sie sich mal die Zahlen auf folgendem Link an....

Quelle: Statistik Austria (achten sie auf die Zahlen insbesondere 1983!

http://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/bevoelkerung/gestorbene/023633.html

Jahr 1983 93.041 Gestorbene gesamt 12,3 je 1000 Einwohner

Einwohnerzahl 1983 Österreich: leider nur diese Zahlen gefunden

1981 7.569.000
1988 7.585.000

Quelle - Wikipedia Bevölkerungsdemografie:

https://de.wikipedia.org/wiki/Demografie_%C3%96sterreichs

2019- Einwohner:8.877.637

Quelle http://www.statistik.at/web_de/statistiken/menschen_und_gesellschaft/bevoelkerung/bevoelkerungsstand_und_veraenderung/bevoelkerung_im_jahresdurchschnitt/065122.html

und nun zu 2020

Der ORF "die Quelle aller Wahrheiten" schrieb dazu folgendes

Überschrift: Todesfälle 2020 Stark gestiegen
mindestens 90 123 Todesfälle (einige fehlen noch)
entspricht 10,9% je 1000 Einwohner

Quelle:
https://orf.at/stories/3197300/

und nun vergleiche man dies mit den oben vermerkten Zahlen aus dem Jahre 1983

niemand bestreitet Covid19,- ja -, und es sterben vorwiegend Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen, die auch bei größeren Grippewellen die meisten Opfer fordert, aber die stets in großen Schlagzeilen propagierte Übersterblichkeit habe ich nicht erkennen können, aber falls ich falsch liege, bitte sehr, ich lasse mich gerne belehren.

mlg Alexandra

PS: warum erinnert sich niemand mehr an das schreckliche Jahr 1983?