Donnerstag, 24. November 2022

Take a Break?

by  Westcoasttravler 
 
 

 

14 Kommentare:

Da schau her! hat gesagt…

Ein Licht eigener Art wirft dieses Diktum auf den heutigen Beschluss der "Staatsduma" in Russland, nicht mehr nur bei Minderjährigen, sondern generell bei allen Altersgruppe künftig jede positive Darstellung" nicht-heterosexueller Beziehungen unter strengste Strafe zu stellen.
In dem Beschluss wird der von Putins Trollarmee gerne so genannte "Werte-Westen" als "wertevergessen" gebrandmarkt, und die USA als "Sodom und Gomorra". Der Beschluss in der "Staatsduma" war übrigens einstimmig!!!
n Russland brummt die Demokratie.

Endlich einmal wieder eine wunderbare Nachricht für Putins gebeutelte Fans.

Ernst Meister hat gesagt…

@Da schau her!

Was hat ein einstimmiger Gesetzesbeschluss eines Parlaments mit einem Gesetzesbruch irgendwelcher Politikern wegen einem angeblichen "Notstand" zu tun?

Ganz richtig: Nichts!!

Denn wenn das rechtlich bedenklich wäre, dann bitte um Aufklärung, warum die Kommunistische Partei, die in Russland sicherlich keine bloße "Pseudo-Oppositionspartei" ist, zugestimmt hat? Ebenso wie alle anderen Oppositionsparteien.

Und was war dann Österreich bis zum 28.2.1997, als der § 220 StGB außer Kraft trat (der die Werbung für gleichgeschlechtliche Unzucht bestrafte)?

War dann Bruno Kreisky, dessen links-sozialistischer Justizminister Broda, dieser große "Humanist" mit seinem Credo vom "Heilen statt Strafen", genau diesen § 220 in sein großartiges Strafgesetzbuch (die "große Strafrechtsreform von 1975" - nie davon gehört?) schreiben ließ, ein Menschrechts-Verächter? Ein Putin-Vorgänger? Ein übler Diktator? Ein zweiter Hitler?

Und ist Schwulenpropaganda, wie etwa öffentliche Darstellung von homosexuellem Geschlechtsverkehr (zB bei Schwulenparaden, im Theater oder Kino) ein so "wertvolles" Menschenrecht, dass man ohne das keine Demokratie mehr ist?

Franz Lechner hat gesagt…

Da schau her, jetzt wissen wir wenigstens, wofür wir mit der Ukraine kämpfen bzw mitleiden! Da fühlt man sich doch gleich besser! Und bald werden wir so fortschrittlich sein, dass wir die Zoosexualität auch als Menschenrecht anerkennen sowie entsprechende Ehen zulassen werden. Leute wie Da schau her werden das natürlich gutheißen.

Kreuzweis hat gesagt…

Der vielfach bekannte und idiosynkratisch belastete Blogschwuli möchte dem "Da schau her" mit seinem ungeschtützten Gesäß ins Gesicht sprigen! Tut er nicht, denn es wäre zuviel der Ehre für diese Figur!
Dennoch trau ich mich bereits jetzt mit Nichtwissen zu sagen, daß es westliche Lügenkacke ist, was die "Da schau her" da blubberte. Denn der Westen ist das Reich der Lügen und die "Da schau hers" dessen kongenial verlogene Untertanen oder gar Auftragslügner.
So wie es die Westpresse herauströtet ist es sicherlich eine Lüge, gemäß dem Motto "Die größte Lüge ist die Wahrheit, mäßig entstellt." Man kennt diese Lügerei beispielhaft bezüglich des Irans, wo gerade wieder mal eine "Bunte Revolution" mit Geld und WAFFEN aus den USA versucht wird: Da wurden Schwule am Kran aufgehängt - Kreeiiisch!!!! Daß diese nicht wegen ihrer Homophilie, sondern wegen wegen Vergewaltigung von Kindern (ohne Gewähr: mit Todesfolge) aufgehängt wurden, verschweigt die westliche Dreckspresse natürlich. Verglichen mit den Verbrechen der Drecks-USA ist der IRAN sowieso ein Hort der Menschenrechte.
Woher die "Da schau hers" überhaupt die Chuzpe hernehmen, andere Länder anzuprangern, wo doch in ihren eigenen Ländern Bürger wegen GEDANKENVERBRECHEN (also: eine staatlich verordnete "Wahrheit" qualifiziert anzuzweifeln) für bis zu 12 Jahre in den Knast geworfen werden, ist mir ein Rätsel.
Ich als Kenner der der BRD-Schwulenszene der 80er und 90er-Jahre würde gegen bestimmte Praktiken härteste Gesetze befürworten, z.B. dafür, drogen- und sextrunkene Jugendliche wissentlich mit AIDS anzustecken ...

Da schau her! hat gesagt…

@Enst Meister: Dann ist für Sie also auch heterosexueller Beischlaf, künstlerisch dargestellt, üble "Propaganda"? Ach nein, das ist dann etwas gaaanz anderes?
Das wird es für Ihren persönlichen Geschmack sicherlich sein. Vor Recht und Gesetz aber nicht. Zumindest solange man nicht unter Putins Knute existieren muss.

Sandokan hat gesagt…

@Da schau her
Also mir persönlich ist es lieber, Erwachsene "leiden" weil man ihre "Freiheiten" etwas beschränkt, als man missbraucht Kinder und schädigt sie für den Rest ihres Lebens.

Sei es durch Pubertätsblocker, operative Geschlechtsumwandlung bei Kindern oder direkten sexuellen Missbrauch (von Drag Queen-Shows mit und für Kinder bis zum Grooming durch Päderasten die sich als Drag Queens verkleiden).

Für mich fällt das unter das Paradox der Toleranz.
Frei nach Karl Popper: bei Intoleranten, extremen Ideologen und Kriminellen ist Toleranz fehl am Platz.

Ich schütze lieber die Schwachen in der Gesellschaft als die Gfraster.

Sandokan hat gesagt…

https://www.youtube.com/watch?v=4PyD6dV5Yik
https://www.youtube.com/watch?v=V-tlWnIYRu8
https://www.youtube.com/watch?v=lgyWDXNslmg
https://www.theguardian.com/society/2021/may/02/tavistock-trust-whistleblower-david-bell-transgender-children-gids
https://www.newsweek.com/sex-offender-busted-drag-queen-who-read-book-children-city-library-1365384

Anonym hat gesagt…

@Sandokan: Wenn Sie anscheinend der Meinung sind, Nicht-Heteros sind Päderasten, Kinderquäler und Perverse - ja, dann sollten Sie wirklich prestissimo nach Russland umsiedeln, denn hier im Westen werden Sie mit dieser Haltung immer Sekte sein.

Kreuzweis hat gesagt…

Hier könnt ihr sehen, was die Wastls und "Da schau her"s mit "Menschenrechten" so meinen, für die ihr Meister, der jüdische Weltsozialist Soros mit seinen NGOs, so kämpft.

unser-mitteleuropa.com/polnischer-pis-chef-wollen-nicht-dass-12-jaehrige-maedchen-behaupten-ich-bin-lesbisch/#comment-80411

Aber wenn die Russen sowas gesetzlich unterbinden wollen, dann sind sie bööööse!

Atlantiker hat gesagt…

Der Iran im Vergleich zu USA ein Hort der Menschenrechte: solche pathologischen Überzeugungen können nur die abgrundtiefsten Hasser des Westens von ultralinks und ultrarechts von sich geben.

Sandokan hat gesagt…

@Anonym 25 November, 2022 23:46

Wenn Sie keine Unterscheidung treffen können zwischen einvernehmlicher Sexualität (hetero wie homo) zwischen mündigen Erwachsenen und dem Missbrauch von Minderjährigen und dem Grooming bei Minderjährigen, dann tun Sie mir leid.
Und ich hoffe, Sie machen einen weiten Bogen um alle Kinder - schon in ihrem Interesse!

So wie ich das sehe, hat die Mehrheit (hetero wie homo) von diesen kriminellen Perversionen einer kleinen durchgeknallten Minderheit von Päderasten endgültig genug, und setzt sich auch endlich zur Wehr.

Kreuzweis hat gesagt…

>> So wie ich das sehe, hat die Mehrheit (hetero wie homo) von diesen kriminellen Perversionen einer kleinen durchgeknallten Minderheit von Päderasten endgültig genug, und setzt sich auch endlich zur Wehr. <<

Ich als Nichtvater (und damaliger Schwulenaktivist!) hatte NOCH NIE großes Verständnis für Kinder(tot)ficker und war stets erstaunt ob der unendlichen Toleranz der "Bürgerlichen", der "Heten". (Wie hat die Dutroux-Affäre die Wahlergebnisse verändert?)
Daß diese sich nun "endlich zur Wehr" setzten, vermag ich angesichts der allgemeinen Wahlergebnisse nicht zu erkennen, wo doch die Justiz mit ihren ausländerkuschelnden Urteilen diesen Bürgerlichen ständig ins Gesicht spuckt (und das nicht erst seit neulich!). Aber die Hoffnung will ich Ihnen nun doch nicht nehmen ...

Anonym hat gesagt…

Und Sie wollen uns ernsthaft erzählen, diese kriminellen Dinge werden im Westen „vom Schweinesystem“ gefördert und betrieben?? Dann wäre Harvey Weinstein Präsident der USA, statt bis zum Rest seines Drecks-Lebens in einer Zelle eingebuchtet zu sein. Was noch gnädig ist, Typen wie er gehören auf den elektrischen Stuhl.

Anonym hat gesagt…

Weinstein ein Kinderschänder?

Irgendwie waren die Starlets, die sich von ihm gern zum Star pempern ließen, zwar eindeutig jünger als er, aber ebenso eindeutig über die Minderjährigkeit hinaus. Mit einem Wort - es war einfach ein Deal: "Du gehst mit mir ins Bett, und ich gebe dir eine gute Rolle im nächsten Film".

Das ist moralisch nicht vorbildlich, keine Frage - aber keinem gebührt der elektrische Stuhl dafür, dass eine karriereinteressierte Schlampe mit einem fetten älteren Producer bumst, auch wenn sie sich innerlich vor ihm graust.