Sonntag, 21. Juli 2019

Video zum Sonntag

von Fragolin

Alt, aber gut und bis heute leider aktuell. So funktioniert seit Jahren der Racketen-Shuttledienst der sogenannten „Menschenretter“. Menschen werden immer an der gleichen Stelle und wie am Fließband aufgenommen, sorry, natürlich „vor dem Ertrinken gerettet“, und obwohl nur wenige Meilen von der tunesischen Grenze und sicheren tunesischen Häfen entfernt, zielstrebig nach Europa verfrachtet. Ob während der weit längeren Fahrt nach Europa hinter dem Heck weitere Menschen ersaufen, ist den „Rettern“ dabei herzlich egal. Die Wahrscheinlichkeit ist auch extrem gering, denn die Seenot der Ertrinkenden entsteht ja immer rein zufällig nur dann und auch nur dort, wo ein „Retter“ auftaucht. Wie aus dem Nichts tauchen genau dort urplötzlich prallvolle Schlauchboote ohne Motor und Ruder auf, wo die Europa-Fähren warten. Man weiß, wo und wann der Bus fährt.
Kann man nicht beschreiben.
Ein Video sagt mehr als tausend Worte:



Kommentare:

Michael hat gesagt…

Ein sehr beeindruckendes Video, geschätzter Fragolin! Die immer gleiche Route mit verschiedenen Häfen. Absolut unverständlich, warum man das nicht unterbinden kann. War letztes Jahr zweimal in Sizilien. Wenn man vor Ort die Auswirkungen der Migration sieht, ist man bestürzt! Die Italiener selbst nehmen sich diesbezüglich kein Blatt vor dem Mund. Salvini macht leider auch nur viel Geschrei, sonst gehts' weiter wie üblich, nur mit ein wenig mehr Lärm. War heuer in Saluzzo im Piemont, das schaut aus wie ein einziges Flüchtlingslager, überall Schwarze.

MfG Michael!

Seelenfänger hat gesagt…

Was nützt dieses Wissen, wenn etwa 87% der Piefkes zu doof sind, um diese systematische Ungeheuerlichkeit zu begreifen, in ihrem gutmenschlich-hündischen Kadavergehorsam ständig das "Weiter-so!" ankreuzen und dazu auch noch infantil Willkommensbeifall klatschen?

Fakten spielen in Schland schon lange keine Rolle mehr, denn die durch wenig Brot und viele Spiele sedierte Mehrheit glaubt lieber an propagandistische Fake-News der zwangsfinanzierten Regimemedien.

Ich bin nun wahrhaftig keine große Leuchte, wundere mich aber, warum 9 von 10 Nachbarn das perfide Spiel ihrer eigenen Vernichtung durch Massenimporte von quasi Wilden nicht durchschauen können bzw. wollen. Was stimmt nicht mit der deutschen Kollektivpsyche, die so verdammt oft selbstmörderischen Rattenfängern auf den Leim geht?

der-5-minuten-blog hat gesagt…

In der Tat ein beeindruckendes Video. Es wurde Ende 2016 von dem YouTube Kanal Gefira Channel eingestellt. Offensichtlich hat sich nichts geändert seitdem.

Ich fand diesen Info-Clip von Gefira über die prognostizierte Zusammensetzung der schwedischen Bevölkerung auch nicht schlecht. https://www.youtube.com/watch?v=pSlNGUGmImo

Anonym hat gesagt…

Absolut unverständlich, warum man das nicht unterbinden kann.
-----
Weil man es NICHT WILL! Ganz einfach.
Was war denn im Wahlprogramm der CDU so unklar?
Resettlement & Relocation. Wo ist der Blitz, der euch mit seiner Zunge lecke?

P.S.
"Seelenfänger" i s t dieser Forum-Troll, der da zumüllt. ICD F42.9 - oder künstliche Intelligenz in der Erprobungsphase.

Seelenfänger hat gesagt…

@ Anonym

Bist wohl der sich bei ppq "Nordlandfahrer" nennende Psycho(analytiker), der seine heilige Mission darin sieht, jeden ihm nicht genehmen Kommentar bzw. Kommentator per Unnormal-Diagnose zu diskreditieren - oder?

Jetzt versuchst du es mit deinen Überfliegerallüren also auch hier.

Bislang existiert der "Seelenfänger" trotz deiner absurden Vermutungen hier allerdings noch, und ich hoffe, dass die Meinungfreiheit hier mehr Wert hat als bei ppq mit seinen Maasregeln und der Anettekette.

Sabine W. hat gesagt…

Wenn, wie Sie behaupten, überall "rein zufällig" ein Rettungsschiff auftaucht, wie erklären Sie dann, dass in der ersten Hälfte dieses Jahres wieder über 5.000 Menschen im Mittelmeer ertrunken sind?

Fragolin hat gesagt…

Werte Sabine W.,
man kann es mit dem Lügen auch übertreiben.
Abgesehen davon, dass die Zahlen reine Behauptungen sind, die durch nichts belegt sind als die Erzählungen von Menschen, deren Dramatik über Asylgewährung entscheiden kann, nennen sogar offizielle Stallen die Zahl 257. Und Sie werden doch wohl nicht behaupten, ausgerechnet der WDR wäre eine ultrarechte Fake-News-Bande, oder?
https://www1.wdr.de/nachrichten/fluechtlinge/rueckgang-fluechtlinge-mittelmeer-100.html
Also mal schön am Teppich bleiben mit den Behauptungen.
MfG Fragolin