Freitag, 5. Juli 2019

Verschwörungstheorie? Eher: traurige Realität ...

von  it’s me 


Heute versuche ich mich als Verschwörungstheoretiker – oder doch als Realist?

Gaddafi wurde geopfert auf dem Altar des großen Ganzen.

Ihm wurde Lockerbie irgendwie verziehen – gegen ein paar Dollar.

Was ihm nicht verziehen wurde - dass er uns verschonte mit der Überschwemmung Europas durch halb Afrika.

Damit hat er den Masterplan, den Yascha Monk so „schön“ erklärte, durchkreuzt, nämlich aus einer monoethnischen eine polyethnische Gesellschaft zu erschaffen.

Das durfte nicht sein.

Denn den Plan gab es schon seit längster Zeit.
„Eines Tages werden Millionen Männer die südlichen Breitengrade verlassen, um sich in den nördlichen Breitengraden niederzulassen, und sie kommen nicht als Freunde hierher, denn sie ziehen aus, um zu kämpfen und zu siegen, und sie werden durch ihre Söhne siegen, die Gebärmütter unsrer Frauen werden uns den Sieg bringen.“
(der damalige algerische Staatschef Houari Boumedienne in einer vielbeachteten Rede vor der UN-Vollversammlung am 10 April 1974)
1974 war George Soros 44 jahre alt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

I don't even know how I ended up here, but I thought this post was
great. I don't know who you are but definitely you are going to a famous blogger if you are not already ;) Cheers!

Anonym hat gesagt…

Ich würde ihn mit Yasha Mounk bezeichnen, also ein "u" dazukaufen, und darüber hinaus gewisse, weiterreichende, Schlußfolgerungen ziehen. Palmström'sche Regel: Weil nicht sein kann, was nicht sein darf ...

Zukermann hat gesagt…

"Soros" mal wieder.

Dieser Blog ist der lebendige Beleg für die Wahrheit des bitteren Bonmots: "Wir werden den Juden den Holocaust niemals verzeihen".

Norbert hat gesagt…

Laut dem "Masterplan", an den Sie so treu und fest glauben wie der gute Katholik an die 246 Dogmen seiner Kirche, vollzieht sich ja ein sog. "Bevölkerungsaustausch". D.h. kogischerweise, dass gegen die zu uns kommenden Abermillionen Horden an Surensöhnen und Afrikanern die ethnisch einheitliche Bevölkerung Europas "ausgetauscht" wird, d.h. dass unsereiner dann nach Afrika verfrachtet wird.

Könne Sie mir Belege liefern, dass auch nur ein Nanobruchteil der "ehtnisch einheitlichen" Bevölkerung Europas von Soros & Co. nach Afrika zwangsverbrahct wurde? Ich wette, das können Sie nicht.

Ich lebe weiterhin gut und friedlich in Deutschland, und Sie beglücken die Welt mit Ihren Blogs sicherlich auch nicht aus Gambia oder Mali.

it's me hat gesagt…

ad zukerman!
sie sollten es einmal mit sinnerfassendem lesen probieren, denn ich schrieb nicht, dass soros daran schuld ist, sondern es soll sich jeder seine conclusio bilden, wo doch soros letztes jahr 18 milliarden in seine "sozialpreojekte" gesteckt hat.
und mit dem holocaust brauchen sie mir auch nicht zu kommen - ist normal das totschlagargument von menschen, die keine argumente haben - das würde mir meine askenasch-jüdische schwiegertochter nicht verzeihen.

it's me hat gesagt…

ad anonym: geht es ihnen um den inhalt oder ums stänkern? schreiben sie einmal so viel wie ich ( nicht nur auf lepenseur ) - wenn sie dann keinen einzigen fehler machen, dann mache ich eine wallfahrt an ihren wohnort und huldige ihnen oder schlage sie für den literaturnobelpreis vor.

it's me hat gesagt…

ad norbert!
der austausch, den sie erwähnen, ist nicht reduziert auf geographie allein, aber ihnen das erklären zu wollen, halte ich für verschwendete energie.
mfg