Donnerstag, 18. Februar 2021

Virologe: „Corona ist auf dem Rückzug“

von  it’s  me 
 
 
Dieses Interview mit Prof. Klaus Stöhr sollte der Leserschaft nicht vorenthalten werden, wobei Stöhr nicht irgendeiiner der vielen »Experten« ist, sondern DER Experte:

Der Virologe und Epidemiologe Klaus Stöhr sieht das Abklingen der Corona-Pandemie. Die Angst vor den Mutationen hält er für unbegründet.

Michael Maier*), 12.2.2021 - 16:26 Uhr

 

Berliner Zeitung: Laut neuesten WHO-Zahlen gehen die Corona-Fälle weltweit deutlich und schnell zurück. Kann man sagen: Corona ist auf dem Rückzug?

Klaus Stöhr: Ja, gegenwärtig kann man das so sagen. Die Pandemie ist global eindeutig rückläufig. Die aktuellen Zahlen der WHO zeigen das ganz deutlich. Einige Entwicklungen sind besonders überraschend. Das betrifft vor allem den Rückgang der Zahlen in Nordamerika. Die Entwicklung entspricht dem, was wir zum Beispiel von den Pandemien 1957 und 1968 kennen. Es gibt Wellen, die dann nach drei Monaten wieder zusammenbrechen. Das heißt nicht, dass sie verschwinden wird – in einigen Ländern wird die Pandemie zum Jahrsende verschwunden sein, in anderen noch viel länger laufen.
 
 -----
 
 
*) Michael Maier war 1995 (zwischen Th. Chorherr und A. Unterberger) Chefredakteur der Tageszeitung DiePresse und seit 2019 Herausgeber der BZ.
 

 

 

Kommentare:

Teapartylöwe hat gesagt…

Kaum wurde Donald Trump brutalstmöglich aus dem Amt gemobbt, gehen die Infektionszahlen drastisch in den Keller.
Noch Fragen? „Davos“ lacht sich ins Fäustchen.

gerd hat gesagt…

Die Frage die sich mir stellt: War Corona jemals auf einem Hinweg?

it's me hat gesagt…

werter teapartylöwe!
war ja nicht anders zu ertwarten ,wurde der ct-wert mit der inauguratiopn des senilen massivst abgesenkt.
bestellt - geliefert - im linken sinn.