Montag, 8. Februar 2021

Fußnoten zum Montag

von Fragolin

 

In Berlin schlägt der Fall eines rechtsextremen Gewaltphantasten hohe Wellen, der offen über Twitter die Erschießung politischer Gegner anpries und die ganze aggressive und menschenfeindliche Denkweise der Rechtsextremen offenbarte. Der junge Mann ist Mitglied einer Organisation, die sich natürlich nicht von seinen menschenverachtenden Gewaltphantasien distanzierte sondern diese verständnisheischend zu relativieren sucht, wie man es von den rechtsradikalen Staats- und Verfassungsfeinden eben so kennt. Halten wir fest: Diese offensichtlich faschistoide Vorfeldorganisation einer bekannten Partei beherbergt also Rechtsstaats- und Verfassungsfeinde und relativiert deren Ergüsse. Diese Organisation heißt „Jusos“. Wie die dazugehörende, offenbar rechtsradikale und faschistoide Partei heißt, kann jeder googeln.

***

Wenn alle „gepiekst“ sind, wird es keine Maskenpflicht mehr geben.

Wer etwas anderes behauptet, ist ein Covidiotenhetzer und ultrarechter putingesteuerter Verschwörungstheoretiker!

***

Das vom Killervirus brutal heimgesuchte und schwer krisengeschüttelte Italien steht im Corona-Stillstand. Die Menschen leiden unter härtesten Bedingungen und sind faktisch zuhause eingesperrt, während LKWs mit Bergen von Särgen durch die einsamen Straßen rumpeln. Nicht so wie bei uns, wo wir ab heute doch wieder die grenzenlose Freiheit genießen dürfen, zum Friseur zu gehen. Wenn wir einen negativen Testnachweis und einen Lichtibildausweis vorlegen und FFP2-Maske tragen und maximal zwei Kunden im 50-Quadratmeter-Geschäftslokal sind…

Hier ein Bild der erschreckenden, fürchterlichen Zustände des Corona-Hotspots Rom von gestern:


***

Dialog vor dem Testcenter:

„Denk positiv!“

„Bloß nicht!!“


Kommentare:

Michael hat gesagt…

Geschätzter Fragolin!

Es ist so, dass die Ereignisse, Fakten und Sonstiges nicht mehr als das dargestellt werden darf was es ist. Die Wahrheit muß unkenntlich gemacht werden, wenn's nicht passt.
Habe heute gelesen, dass in Innsbruck ein 38jähriger Deutsche brutal von 2 Männern ausgeraubt wurde. Lt. Angaben des Mannes waren die beiden Männer "eher dunkelhäutig".
Vom Berg braun gebräunte Tiroler eben, aber das hat er sich nicht sagen getraut....

MfG Michael!

Anonym hat gesagt…

der Reitschuster hat auch ein schönes Beispiel aufgearbeitet:
https://reitschuster.de/post/aachen-wie-medien-den-leser-manipulieren/

FDominicus hat gesagt…

Immerhin: https://newstral.com/de/article/de/1173674749/-vermieter-und-jungliberale-erschiessen-nach-mordfantasien-juso-funktion%C3%A4r-tritt-zur%C3%BCck