Dienstag, 2. Februar 2021

Wenn der Wahnsinn endemisch wird

 ... dann merkt ihn keiner  (© Dirk Maxeiner)
 
 
von  it’s  me 


Wenn sich Mutti schon so fürsorglich um die Gesundheit ihrer Landsleute Kümmert, warum beginnt sie dann nicht mit einem Mauerbau nach genau 60 Jahren?  Dann wären die Deutschen vor schädlichen, äußeren Einflüssen geschützt, denn beim Einsperren hinter Mauern kennt sich dieses unempathische DDR-Gewächs ja aus Erfahrung aus.

 

----

 

Der Journalist und Autor Henryk M. Broder, Sohn von Überlebenden der Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald über den politischen Zustand Deutschlands von heute: „ Wenn Ihr Euch irgendwann wieder einmal fragt, wie es so weit kommen konnte, dann ist die Antwort die: Weil sie damals so waren, wie Ihr heute seid.“

 

----

 

Die Generation Greta Luisa Neubauer erinnert mich ans Buch „Walden“/„Vom Leben in den Wäldern“ (1854) von Henry David Thoreau, einem amerikanischen Philosophen, der einen alternativen Lebens-stil verwirklichen wollte, entfernt von der Zivilisation. Nur, und das wird gerne verschwiegen, sein Waldhaus war nur 2 Meilen von der Zivilisation entfernt und er ging gerne zu Mama und Freunden zum Abendessen, worüber sich im Buch kein einziges Wort findet. Und ich dachte vor Jahren, dass der Kerl cool sei – bis ich eines Besseren belehrt wurde. Und so ähnlich sind diese Klimahüpfer: den Verzicht als erstrebenswertes Gut predigen — aber selbst mit dem Flugzeug durch die Welt jetten, um in Kalifornien ein Eis zu essen.

 

-----

 

Hans-Georg Maaßen am 16. Jänner 2021 über den Zustand Deutschlands: “Vor Deutschland muss niemand in der Welt mehr Angst oder Respekt haben. Wir können weder Flughäfen, noch Brücken, noch 5G, noch impfen.  Dafür aber anderen Ratschläge geben..“

 

-----

 

US-Rapper „6 Dogs“ stirbt mit 21 Jahren, nachdem er letzten Sommer Corona hatte und in Depressionen verfiel, schreibt eines von Merkel’s Blättern. Also dieses Virus killt sogar die coolsten Hunde der Rap-Szene — und wenn auch nur auf Umwegen.

 

Wurde da nicht irgend etwas vergessen? Richtig, die Daily Mail, die davon schreibt, dass 6Dogs Suizid beging. Außerdem habe ich schon öfter gelesen, dass in diesen „Gesellschafts“schichten Drogenkonsum vorkommen soll.

 

But who cares, in der ersten Zeile steht Corona. Auftrag erfüllt, setzen.

 

-----

 

Die Debattenkultur in Deutschland hat schon diktatorische Ausmaße erreicht – es wird eine andere, als von Merkel vorgegeben – nicht akzeptiert, im Gegenteil, sogar bewusst runtergemacht. So darf/muss der Spiegel über die Professoren Streeck und Stöhr schreiben: „Corona, warum die Sehnsucht nach den falschen Experten.....“. Conclusio: Alle, die Drosten nicht zustimmen, sind falsche Experten und werden sogar in die Nähe der Corona-Leugner geschrieben.

 

Wie war die Presse in der DDR noch einmal? Frau Merkel – bitte melden.

 

-----

 

Die dänische Regierung hat angekündigt, die Zahl der der ankommenden Asylwerber auf 0 zu setzen.

Um Gottes Willen, das muss ja eine rechtsextreme, dem nationalsozialistischen Gedankengut nahe-stehende Regierung in der Art AfD, FPÖ, Lega Nord, Fidesz und PiS ,am Werk sein.

 

Irrtum:  Dänemark hat eine sozialdemokratische Regierung. 

 

-----

 

Die Bild-Zeitung ist immer wieder ein Quell von Informationen, die Bestandteil der Allgemeinbildung darstellen. So verrät sie uns, welche Damenunterwäsche die richtige ist, denn enge Unterwäsche begünstigt Infektionen, Shapewear drückt auf die Organe, falsche Slip-Stoffe begünstigen Pilzerkrankungen und  String Tangas begünstigen Blasenentzündungen.

 

Das lässt den Rückschluss zu, dass  diese oder jene die ideale Unterwäsche für Damen darstellt, wobei ich mich nicht von meiner Meinung abbringen lasse, dass das schöner ist.

 

 

-----

 

 

PS: A good one: https://pbs.twimg.com/media/DeXtZQpWkAAGq-8?format=jpg&name=medium

 

Kommentare:

FDominicus hat gesagt…

Lieber Denker, ich muß Sie "ermahnen". Sie müssen doch wissen, daß die Wärme ein Riesenproblem darstellt und wir "ganz bestimmt" unbewohnbare Regionen auf dieser Erde wegen Wärme bekommen und da favorisieren Sie dünn bekleidete Damen in der Wärme? Wo kommen wir denn da hin? (Wer Sarkasmus vermutet, darf ihn gerne behalten)

Siehe unsere Nichtsystempresse
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article7597698/Erde-koennte-fuer-Menschen-zu-heiss-werden.html

Die Temperatur bei der man so wie von Ihnen favorisiert rumläuft dürfte irgendwo über 25° C liegen ....

raindancer hat gesagt…

ein ganz tolles Interview von Maasen hier zu sehen
sollte man nicht verpassen
https://youtu.be/vCzEQy-u4CA

Ärschel Dreieck hat gesagt…



„… Was ich völlig im Ernst gut finde ist, dass diese demografische Struktur Europas nicht mehr zu halten ist. Je eher die Europäer das einsehen, desto besser. Einige Städte sind schon recht farbig und nicht mehr «arisch» weiss, und dagegen kann man überhaupt nichts sagen.“

„Heisst ein farbiges Europa, dass davon keine Katastrophen mehr ausgehen?“

„Das könnte es bedeuten. Es könnte aber auch bedeuten, dass Europa zu existieren aufhört.“

Henryk Broder über historischen Masochismus, arabische Logik und die Entarisierung Europas:
„Europa wird anders werden“

Interview in tachles v. 14. Juli 2006

http://www.hagalil.com/archiv/2006/07/europa.htm