Freitag, 19. Februar 2021

Sammelsurium aus der Geschlossenen Psychiatrischen Abteilung = Krautland

von  it’s  me 
 

 

Es ist einfacher, mit der AUA, Lufthansa, Swiss, Turkish, Ethiopean, KLM, Emirates oder Quatar nach Südafrika zu fliegen als mit der Tyrolean von Wien nach Innsbruck.

 

Während die Tiroler ihre Zeit im Gefängnis verbringen und wir im Osten so eine Art Fußfessel tragen müssen, sind mehrere Großflugzeuge von Emirates, Quatar und Etihad unterwegs nach Johannesburg, um dort die Südafrikamutation des Coronavirus abzuholen, während Turkish und KLM mit der Mutation bereits auf dem Weg nach Europa sind. Kann man den Flugverkehr aus den angeblich gefährlichen Ländern nicht stoppen? 

 

Ein typisch neo-deutscher Arbeitsloser, der noch stolz darauf ist, vom „Jobcenter“ sein Taschengeld zu beziehen.

 

Aber keine Sorge, ihr Deutschen, auf den kanarischen Inseln warten jede Menge Afrikaner, um, wenn Mutti sie nach Germoney eingeflogen hat, brav zu arbeiten und zum Wohlstand beizutragen.

 

Üben tun sie bereits brav, um ihren Dank für die Rettung aus den in Marokko, Ghana und Nigeria wütenden Bürgerkriegen Ausdruck zu verleihen.

 

Während Muttis Hausvirologe Drosten die Sorgen um das Astra-Zeneca-Vakzin für unbegründet hält und mehr Impfungen fordert, stoppen viele Kliniken die Verabreichung dieses Impfstoffes, und Südafrika will sogar eine Million Impfdosen zurückgeben, da weltweit zu viele Nebenwirkungen gemeldet wurden. War nicht Drostens erster Fehler – und wahrscheinlich nicht sein letzter (man erinnere sich an 2009, als er auch aufrief, sich impfen zu lassen, die Langzeitnebenwirkungen sind ja bekannt!), dabei hat er noch nie in seinem Leben einen Patienten behandeln müssen.

 

Der Internist Dr. Marcus Franz fragt berechtigterweise:  

Es sind etwa 97 % der Menschen mit dem Herpes-Virus infiziert, die meisten symptomlos. Sind jetzt 97 % der Menschen krank? Bisher galt man immer als krank, wenn man Symptome hat. Nun gilt man offenbar schon als krank, wenn man keine Symptome hat. Very strange!

Hier ein interessanter Totenschein, der dem bekannten Journalisten Reitschuster von einem Bestatter zugespielt wurde, wo als Todesursache Covid19 eingetragen wurde, der 83-jährige hingegen Alzheimer und Demenz hatte und einer Arrhythmia absoluta, also einem Vorhofflimmern, erlag. Aber ein Coronaopfer mehr und man hat einen weiteren Grund für den Lockdown hart! Leute, wir werden nur mehr beschissen.

 

Die Politiker/Medien wollen nicht akzeptieren, dass diese Pandemie im Abklingen und nicht so dramatisch ist, wie gewünscht, aber sie weigern sich, dies korrekt zu schreiben.

 

Bill Gates will Milliarden in den Klimaschutz stecken. Das ist der falsche Ansatz, so wie man in der Medizin nicht die Symptome bekämpft, sondern den Auslöser sucht und therapiert. Statt das Geld in den Klimaschutz zu stecken, soll er Kondome für seinen Lieblingskontinent Afrika kaufen und verteilen, denn die Überbevölkerung ist einer der Ursachen für das Klima.

 

Die Werbeikone für die Impfkampagne unserer Regierung, Prof. Müller, hat geworben damit, dass der Pfizer-Impfstoff bestens getestet und hundertprozentig sicher sei.

 

Jetzt testet Pfizer gerade, ob nicht doch eine dritte Impfung nötig ist, um vollen Schutz zu bekommen. Der Mensch als Versuchskaninchen. Herr Prof. Müller, bitte melden!

 

Was für ein Unterschied in Fragen der Obrigkeitsgläubigkeit: während Merkel’s Schergen einen Kindergeburtstag und ein Grünkohlessen  sprengen, machen holländische Polizisten mit Covidioten eine Schneeballschlacht. Kaum verwunderlich, wenn man sich die Physiognomie der beiden anschaut, einmal  Premierminister / einmal Kanzlerin. Wie heißt es doch bei uns so schön: Wie der Herr, so das G’scherr. Herr Rutte scheint aus den letzten Eskalationen seiner Kieberer die richtigen Schlüsse gezogen zu haben – das macht einen guten Kanzler.

 

Wie funktioniert Demokratie im Krautland? Der Wirtschafts-Ethik-Professor an der TU München, Christoph Lütge, hat Kritik am Lockdown geübt und vor massiven Kolletaralschäden geübt. Jetzt ist er nicht mehr im Ethikrat, sondern er war im Ethikrat. Söder hat ihn einfach hinausgeschmissen. Eine andere Meinung wie Merkel oder der Provinzkaiser Söder zu vertreten – Blasphämie – Todesurteil. So funktioniert diese Shithole- Gegend zwischen Frankreich und Polen.

 

Ein Beweis, dass Europa den politischen, gesellschaftlichen und menschlichen Konkurs angemeldet hat: Ein französischer Bürgermeister hat vorgeschlagen, eine Schule nach dem von einem Islamisten geschächteten, demokratisch gesinnten Samuel Paty zu benennen. Dies wurde aus Angst vor der Reaktion der Muslime abgelehnt.

 

Europa haben fertig ...

 

-----

 

PS: Zu meiner Verteidigung, nachdem der werte Kollege Lepenseur jüngst in einem Artikel mir eine Geschmacklosigkeit unterstellte, hätte ich sehr gerne ein Bild meiner (schwarzhaarigen, schönen) Frau gebracht – aber das ist aus Datenschutzgründen unmöglich. Im Gegensatz zu dem mir unterjubelten (Einspruch, Herr Anwalt!) daher etwas, was ebenfalls meinem Geschmack entspricht und »meinem« Original (vor einigen Jahren, natürlich!) ziemlich nahe kommt:
 

 
 

Kommentare:

gerd hat gesagt…

Wenn Polizisten in Holland eine Scheeballschlacht mit "Covidioten" veranstalten, hat das nichts mit dem angeblichen lernfähigen "Krisenmanagement" der holländischen Regierung zu tun, die eine exakte Kopie (mit dem Zusatz einer landesweiten nächtlichen Ausgagssperre) von deutscher Obrigkeit ist. Rutte ist im übrigen ein, mitsamt dem Kabinett zurück getretener Premier, der nur noch kommissarisch das flache Land regiert, dass ihn allerdings nicht davon abhält, mal eben ein vernichtendes Urteil über die nächtliche Ausgangssperre (weil kein entsprechendes Gesetz vorliegt) in den Haag, durch einen eigenen Richter rückgängig zu machen. (Merkel lässt grüssen) Jetzt wird das Gesetz nachgereicht. Aber erst mal den Niederländern das Fahrrad klauen und das Eislaufen mies machen. Der Mann hat bestimmt vieles getan, gelernt hat er nichts. Im übrigen gibt es auch in unserem Nachbarland Polizisten die knüppeln, mit Pferden durch die Demonstranten pflügen, Wasserwerfer in Position bringen und Bürger aus den Wohnungen schleppen. Wer googelt wird fündig. Amsterdam, Rotterdam, Eindhoven....ect.....

it's me hat gesagt…

ad gerd!
wenn sie ihren wutschaum vom mund gewischt haben, danndarf ich sie an meine zeoilen erinnern: "Herr Rutte scheint aus den letzten Eskalationen seiner Kieberer die richtigen Schlüsse gezogen zu haben – das macht einen guten Kanzler." und ob er fix oder nur interimistisch im amt ist- völlig egal, aber es geht um die quintessenz.

gerd hat gesagt…

ad it's me,

na ja, Sie bezeichnen Krautland als psychatrische Abteilung, natürlich ganz ohne Schaum vor dem Mund versteht sich. Geschenkt. Was Rutte angeht hat er seine Kieberer wieder so auf Linie gebracht, um das nächtliche Ausgangsverbot im Gulag Niederlande mit Bussgeldbescheiden und Platzverweisen durchzuprügeln. Das sollten sie mit oder ohne Schaum einfach zur Kenntnis nehmen, bevor sie die Niederlande als Eiland der toleranten Premierminister bezeichnen. Das ist es nämlich definitiv nicht. Im übrigen wohne ich 5 km von der niederländischen Grenze entfernt und habe einen holländischen Schwager, ich weiß also wovon ich schreibe.

Le Penseur hat gesagt…

Cher Gerd, cher it's me ...

ach krabbeln Sie sich doch, bitte, nicht wegen Quisquilien! Ob der Rutte in den Niederlanden seine Rute auspackt oder nicht, ändert nichts daran, daß IM Erika und ihr Dolm aus den Söderlanden einfach machtgeile Politverbrecher sind. Daraub kommt's an, nicht aber, ob Rutte ein Gran besser als die beiden ist.

Eine Frage, cher Gerd ... wenn Sie nur 5 km von der niederländischen Grenze entfernt wohnen — müssen Sie dennoch aus (Ost-)Österreich stammen, denn "Kieberer" kann ich mir nicht vorstellen daß das ein Nordlicht versteht, geschweige denn schreibt!

gerd hat gesagt…

Werter Penseur

Mein "Wissen" war nur zwei Klicks entfernt.

"Der Ausdruck Kiberer (auch Kieberer, Kiwara) für den einzelnen Polizisten, für die Organisation: Kiberei (auch Kieberei, Kiwarei), wird in Österreich, speziell in Wien, umgangssprachlich für ‚Polizist' bzw. als Bezeichnung für die gesamte Polizei verwendet."

Auch wir in der geschlossenen psychatrischen Einrichtung Krautland können eine Tastur bedienen und nutzen.

Abschliessend: Ich habe nur festgestellt, dass Rutte und Grapperhaus aus dem gleichen Loch gekrochen sind und kriechen wie IM Erika und König Söder und keinesfalls den "guten Kanzler" abgeben, den it's me so vollmundig bemüht. Das wurde mir dann als "Schaum vor dem Mund" ausgelegt. Darauf trinke ich heute abend einen Dujardin......

My way hat gesagt…

Es ist ja nur zu wahr, dass die menschliche Karnickelvermehrung (nicht nur) in Afrika „klimarelevant“ ist. Abgesehen von der wesenhaften Triebhaftigkeit des Afrikaners spielen hier auch die Religionen eine schlichtweg verbrecherische Rolle. Der Islam - geschenkt, das wissen wir. Aber wenn es um die „Heilige Mutter Kirche“ geht, werden selbst kernige Konservative von einer unüberwindbaren Beißhemmung befallen: nein, das tut man doch nicht, gegen die Kirche zu reden, das machen doch nur die Linken! Dass die Kirche längst ein Verein tiefroter Socken ist, wissen die ach so zart besaiteten Konservativen zwar eigentlich, aber es wird diszipliniert runtergeschluckt, weil etwas gegen Karnickelverhalten zu sagen, wäre ja irgendwie „links“.
Und wer lacht sich einen? Die Linken, und am meisten verkommenen Greise in Rom und in Purpur.
Die hier viel wiedergegebe „Elfenzauberin“ sagt oft, was Sache ist: der größte Feind der Konservativen sind nicht die Linken. Es ist die eigene kapitulantenhafte Dummheit und Dämlichkeit.

Waldi hat gesagt…

Nicht nur Juncker.
Auch der Schluckspecht HCR und sein kleiner Saufkumpan Gudenus.

Anonym hat gesagt…

Der Rutte ist genauso eine Marionette von Gates und Soros wie alle von der globalen Elite. Das ist mal sicher.

Anonym hat gesagt…

Ich verstehe die Skepsis von Gerd gut: Da möchte ich nicht tot überm Zaun hängen. Ganz abgesehen davon, daß die Geschlitzten da wesentlich häßlicher als die Schwarzbunten auf der Weide sind. Mit dem laisez faire ist es da nämlich auch nicht so weit her, wie man seit der Haschfreigabe immer noch glaubt. Laisez faire gibt es nur für die besseren Rassen. Es kann einem da nämlich durchaus passieren, daß man bunte Gäste hat, wenn man müde von der Fron nach Hause kommt. Gäste, die auch nicht mehr gehen:
https://philosophia-perennis.com/2018/06/06/amsterdam-migranten-dringen-in-bewohnte-haeuser-ein-und-wollen-sie-besetzen/
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/we-are-here-um-zu-bleiben/
Selbstredend unternehmen unsere Kostümierten da gar nichts.
Und Zwangs-"Umsiedlungen" verstockter, schon länger da Lebender in "Lager" gibt es seit Jahren.
https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article112822562/Amsterdam-siedelt-Schwulenhasser-aus.html

Ceterum censeo, Hollandie esse delendam.



Anonym hat gesagt…

Hinzu kommt, dass Rutte zu den Hinterladern gehört. Eklig.

Le Penseur hat gesagt…

Cher "Waldi",

wer ist "HCR"? Oder meinen Sie wegen der Erwähnung von Gudenus vielleicht H.C. Strache? — was man aber eher "HCS" abkürzen müßte ...

Nun: Gudenus mit Juncker zu vergleichen ist etwas kühn.

Juncker war EU-Kommissionspräsident und trat als solcher (und das nicht nur einmal!) völlig besoffen in der Öffentlichkeit auf.

Gudenus war Vizebürgermeister von Wien (noch dazu: ein "nicht geschäftsführender", da Wien damals von einer Rot/Grün-Koalition regiert wurde), und war bei einer privaten, illegal mitgefilmten Einladung besoffen.

Unterschied kapiert? Oder geht das über Waldis Dackelverstand?