Samstag, 10. November 2018

Zeitlose Wahrheiten aus dem Netz (37)


Na, wer sagt's denn! Von wegen, die wüßten nicht, was sie tun ...





Kommentare:

O. Prantl hat gesagt…

Ist wieder typisch, kein Wort von den Baerinnen....wieder geht es nur gegen die alten weißen Bären....
Frau Baer, übernehmen Sie, das ist doch Rassismus in Reinform.
Ich fordere gemäß und analog Global Compact for Safe, Orderly and Regular Migration, ab sofort die Fütterung und tierärztliche Versorgung, sowie die zur Verfügungsstellung von angemessenen Bauen dieser noch nicht so lang hier Lebenden.
Und bitte keine Bären werfen, es könnte mißverstanden werden.

Anonym hat gesagt…

Anstaat sich endlich mal um echte Probleme zu kümmern, kommen solche Entscheidungen aus Brüssel.
Echte Probleme sind beispielsweise die Entdemokratisierung durch antidemokratischen IWF udn das ganze Troika-Regime.
Oder endlich einmal Apple und Black Rock-Merz in die Schranken zu weisen.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=41340

Viele von Ihnen werden sicher wissen, wer oder was JPMorgan Chase, BlackRock, die Credit Suisse oder die UBS sind. Aber nur die Allerwenigsten werden mit Namen wie State Street, Vanguard, Capital Group, Harris Associates, Natixis, Wellington, Fidelity, Dodge&Cox oder Amundi etwas anfangen können. Dabei sind diese Unternehmen, deren Geschäft man früher wohl etwas verklärend als „Vermögensverwaltung“ umschrieben hätte, die neuen Herren der Weltwirtschaft. Es gibt kaum große Aktiengesellschaften in den westlichen Ländern, bei denen keines dieser Unternehmen größter Einzelaktionär ist. Und in der Summe beherrschen diese „institutionellen Investoren“ Wall Street, City of London und den Frankfurter Finanzdistrikt.

Bastiat hat gesagt…

@Anonym: wofür sollte Apple in die Schranken gewiesen werden? Weil sie überteuertes elektronisches Glumpert an Lifestyle-Geschädigte verscherbeln?

Oder ist es wegen der Steuern? Hier, darauf bin ich bereit ziemlich viel zu verwetten, bewegt Apple sich zu 100% innerhalb der gesetzlichen Schranken. Und, was verlangen sie nun? Dass Apple freiwillig mehr Steuern zahlt, als vorgeschrieben?