Donnerstag, 1. April 2021

Kickl liest der Regierung die Leviten

 




 

 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jetzt is der Kickl völlig gaga. Alle durchgeknallten Impf-Esoteriker geraten ins Verzückungsdelirium. Und Kickl wird demnächst wahrscheinlich nur noch in wallenden lila Gewändern herumstolzieren.

kennerderlage hat gesagt…

lila? der kickl ist ja keine lesbe wie die lunacek!

Anonym hat gesagt…

Weiß man's???

Ansonsten gibt's ja auch viele Esos, die keine Lesben oder Schwule sind.

Anonym hat gesagt…

Das wird ein trauriges Erwachen geben, wenn einmal die Spätfolgen der "Impfung" zu Tage treten. Der CEO von Pfizer hat ja rechtzeitig gewarnt. ("wahrscheinlich", muss geklärt werden", "haben wir noch keine Erkenntnisse" usw.)

it's me hat gesagt…

ad anonym 14:41.
vorletzte woche: AKH, der 30.fall mit lebensbedrohlicher thrombopenie eingeliefert nach impfung mit astra-zeneca.
sucharit bhagdi, der "covidiot", hat vor monaten schon gewarnt, dass das problem der gerinnung nicht gelöst ist.
das sind fakten und keine verschwörungstheorien. impfen lasse ich mich erst mit einem klassischen totimpfstoff, da ich pro impfung bin, aber mich nicht als versuchskaninchen zur verfügung stelle.

Nightbird hat gesagt…

Na Na, ned immer über'n Kickl schimpfen. Sein wir froh, daß wir wen haben, der den Laiendarstellern da oben mal Contra gibt. Oder wollt Ihr, daß die Regierung tun und lassen kann, was sie will? Wer so denkt, hat die Demokratie längst abgewählt und
würde m.A. nach eher in ein Land wie China, Nordkorea passen. Die Ex-DDR mit SED und Stasi wäre auch eine Möglichkeit.

Für mich als Hobbypsychologin ist es immer ein Genuss, die Politiker aufgrund ihrer Worte, Wortmelodie, Körpersprache im Plenum zu zerlegen und dann draufzukommen, daß eigentlich alle in die G'schlossene gehören. Frei rumlaufen darf sowas wirklich nur in Österreich.

Sir Som hat gesagt…

Werte/r Nightbird,

Stimme Ihnen zu, möchte jedoch zum zweiten Teil des ersten Absatzes anmerken:

Das sind klassische Mitläufer, wie wir es ja bereits im vorigen Jahrhundert hatten, die danach allesamt nicht dabei gewesen sein wollten und nichts von den größten Verbrechen des 20. Jahrhunderts gewusst haben wollen.

Wie auch auf diesen Blog schon öfter zu lesen war: Geschichte wiederholt sich nicht, aber sie reimt sich.

Und das spielt sich vor unser aller Augen ohne nennenswerten Wiederstand ab.