Samstag, 6. August 2022

If you wanted to destroy a race ...

by  Westcoasttravler 





10 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hier etwas @ Kreuzweis, Wahlen betreffend:

>> Nuada 9. September 2021 at 14:05

@lorbas 9. September 2021 at 13:15

„Durch die Aufspaltung der Wähler in das politische Parteiensystem, können wir sie dazu bringen ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen, für Fragen die keinerlei Bedeutung haben….“
Montagu Norman, Gouverneur der Bank von England 1920 bis 1944, bei einer Ansprache vor der Bankiersveranstaltung der Vereinigten Staaten von Amerika in New York 1924

Sehr interessantes Zitat.
Es ist vielleicht kein Fehler, sich einmal Gedanken zu machen, welche Fragen ein Gouvrneur der Bank of England stattdessen für bedeutsam halten könnte. Vielleicht SIND die es ja sogar wirklich? <<
---------------------------------------------------

Schullijung wejen OT.

Anonym hat gesagt…

Das Foto dieser Dirndl könnte direkt dem „Stürmer“ entsprungen sein. Der Text ist jedenfalls danach.

Anonym hat gesagt…

@Anonym

Für Linksradikale sieht immer schon alles nach Konterrevolution aus.
Bzw in der späteren Variante der Diffamierung des Gegenübers, nach Faschismus.

Außerdem besteht ein Unterschied, ob etwas natürlich geschieht - wie gemischte Paare, oder ob es als Teil einer Agenda künstlich gepusht wird (promoted).
Dazu ein kleiner Test.

Man gebe bei Google Bildersuche folgende Begriffe ein:
"White couple" oder "Black couple" oder "Asian couple"

Sandokan

Anonym hat gesagt…

Passend zum Thema...

https://odysee.com/@elby1984:0/Documentaire-WHAT-IS-A-WOMAN-VOSTFR:d
https://odysee.com/@gothix:c/what-is-a-woman-(reaction):f

gerd hat gesagt…

"Das Foto dieser Dirndl könnte direkt dem „Stürmer“ entsprungen sein."

Die heisst nicht mehr "Stürmer" sondern "Kicker"!

Franz Lechner hat gesagt…

Unsere linksextreme Avantgarde hält gar kein Bild eines schönen weißen Mädels im Dirndl mehr aus. Und wenn man unserem strammen Anonymus erklären würde: das Bild stammt aus einem Pornofilm, und gleich werden zwei .... wie sagt man heute korrekt ohne dass solche liebenswerten Zeitgenossen "Stürmer" schreien? "Schwarzafrikaner" daherkommen, die Schöne entkleiden und so richtig von allen Seiten durchpenetrieren, dann wird er es wohl gelten lassen.

Aber danke für ein anschauliches Demonstrationsbeispiels Ihres "Denkens"!
Und was die Stürmerhaftigkeit des Textes betrifft: Habe ich unrecht gesprochen, so weise es nach. Sind das etwa alles Phänomene, die es gar nicht gibt? Der Witz ist ja, dass unser strammer Linksavantgardist selbst das beste Beispiel für den untersten Punkt liefert. Sozusagen: q e d

Anonym hat gesagt…

Werter Herr Lechner,
wie zuletzt der Fall der vergewaltigten und ermordeten 14jährigen Ayleen in Deutschland erneut gezeigt hat, sind Vergewaltiger und Kinderschänder in der großen Mehrzahl weiße Männer und - wie sagt man in Ihren ideologischen Milieus - „Autochthone Einheimische“. So auch der mutmaßliche Mörder von Ayleen. Weiß - biodeutsch - katholisch - nach der Parteizugehörigkeit fragen wir besser gar nicht…

kennerderlage hat gesagt…

@anonym 08 August, 2022 10:32

die kriminalstatistik spricht hier eine ganz andere sprache!

Anonym hat gesagt…

@Anonym 08 August, 2022 10:32

Wie kennerderlage schon erwähnt hat, ist die Realität eine völlig andere.
Sich einfach die wenigen Fälle mit einheimischen Tätern herauszupicken ist verlogen und lächerlich.

Und zeigt vor allem fehlenden Respekt für die Opfer.
Sie werden doch nicht etwa Politiker oder ein NGO-ler sein?

Im übrigen - falls dieser Mann der Täter ist, dann liegt die Schuld dafür eher auf der Seite Ihrer Gesinnungsfreunde.
Denn ich behaupte, die "Neurechten" hier hätten einen vorbestraften Sexualstraftäter eher nicht so einfach aus der Psychiatrie entlassen.
Aber Ihresgleichen lässt ja gerne Extremisten, Kriminelle und Verrückte frei herumlaufen.

https://www.hessenschau.de/panorama/vorbestrafter-aus-hessen-soll-14-jaehrige-ayleen-ermordet-haben,pk-leichenfund-teufelsee-102.html

Sandokan

Anonym hat gesagt…

könnte direkt dem „Stürmer“ entsprungen ...


Vor nicht allzu lange hatte ein Entsprungener im Amazon-Logo allen Ernstes das Antlitz des Leybhafftigen zu erblicken gewähnt.
Dieses Alfons Güttler, oder so ähnlich.
(Weiss nicht mehr, wo das stand, bei ßaiensfails-ork wohl, aber wurscht.)