Donnerstag, 24. Oktober 2019

Heute vor 90 Jahren


... begann an einem Donnerstag der größte Börsenkrach des 20. Jahrhunderts:
Schwarzer Donnerstag (englisch Black Thursday) ist eine Bezeichnung für den 24. Oktober 1929 und den damit verbundenen folgenreichsten Börsenkrach der Geschichte. Nachdem schon in den Vorwochen ein deutlicher Rückgang des zuvor jahrelang stark steigenden Dow-Jones-Index verzeichnet worden war, brach an diesem Tag Panik unter den Anlegern aus. Die Börsenkurse brachen stark ein, viele Anleger waren nach Börsen-schluss hoch verschuldet. 
Irgendwie fühlt man sich unbehaglich, wenn man den Wikipedia-Artikel liest, und dann auf die heutige Lage sieht ...

Kommentare:

der-5-minuten-blog hat gesagt…

Horrende Verluste

hab den Wikipedia Beitrag eben gelesen. Meine Güte, das war wirklich übel. von 331 in der Spitze verlor der Dow Jones in einem knapp 3 Jahre dauerndem Bärenmarkt insgesamt 86%. Da bleibt nicht mehr so viel für die Altersvorsorge übrig.

Auf den Dax bezogen, wären das Tiefstkurse von 1700/1800 Punkten in etwa.

FDominicus hat gesagt…

Die Zahlungsmittelmanipulation werden sich irgenwann rächen.
Mit Zentralbank sind Crashs systemimmanent.