Mittwoch, 2. Mai 2018

Die Demographie »is a Hund«

... wie der Wiener sagen würde (man könnte es hochsprachlich (für Piefkes) so etwa mit »Die Auswirkungen der Demographie sind heimtückisch« übersetzen). Dazu gibt es im »Gelben Forum« einen ausgezeichneten — wenngleich alles andere als beruhigenden! — Artikel, dessen Lektüre allen (wirklich: allen!) zu empfehlen ist, die wissen wollen, was in den nächsten Jahr(zehnt)en auf uns alle zukommen wird:
Meine Prognose Bevölkerungsentwicklung Deutschland: Wer die Kinder macht bekommt das Land

Die zunehmende Anzahl der Postings hier in letzter Zeit zur Zukunft Deutschlands hinsichtlich der ungebremsten Zuwanderung und den gesellschaftlichen Auswirkungen ist deutlich angestiegen.

Bedarf und Interesse nach aussagekräftigen Statistiken/Grafiken sind da. Erst recht nach der Koalitionsverhandlung mit der jährlichen Obergrenze an Migranten von – je nach Sichtweise – 200.000 bzw. 210.000. Warum gerade diese Zahl und nicht 100.000 oder 300.000?
Zum Erhalt einer Population ist eine Geburtenziffer von 2,1 erforderlich. Wie sieht es da in den einzelnen Bevölkerungsgruppen aus?

Bei der Suche nach Antworten und aussagekräftigen Statistiken/Grafiken helfen deutsche Internetseiten praktisch kaum – wenig Verwertbares ist zu finden. Englischsprachige Quellen gehen viel offener und erkennbar unverkrampfter mit den Themen Migration, Bevölkerungsentwicklung, Religion etc. um.
Was nach 2050 passiert, kann mir (höchstwahrscheinlich, wie mir die aktuelle Sterbetafel verrät, sofern ich nicht Jünger'sche Altersregionen erreiche) eher egal sein — ich kenne allerdings genügend jüngere Leute, um deren Wohlergehen ich mich sorge, denen das dann vermutlich ganz und gar nicht egal sein wird!

Wir befinden uns im direkten Anmarsch auf eine Zukunft Mitteleuropas als eine Region klassischer shithole countries.

Danke, Mr. Soros!

Ihnen — und Ihnen gleichgesinnten Arschlöchern in Politik und NGOs — werden unsere Nachfahren ein Leben in zunehmender Unterdrückung, religiösem Fanatismus, wirtschaftlichem Niedergang, Bürgerkrieg, Kulturlosigkeit und steinzeitlicher Barbarei verdanken ...

May you rot in hell!

Kommentare:

Gerd Franken hat gesagt…

"Wer die Kinder macht bekommt das Land"

Interessant, dass auch in englischsprachigen Statistiken zur Geburtenentwicklung das Thema Abtreibung so gut wie gar nicht berücksichtigt werden. Es ist nämlich so, dass, "wer Kinder wegmacht" dem wird das Land genommen. Und das ist auch folgerichtig.

Anonym hat gesagt…

Dieser Link zum gelben Forum ist so wichtig, daß er auf auf alle Fälle gepinnt werden sollte.

Da hat sich der Verfasser des Beitrags wirklich sehr viele Mühe gegeben, wenngleich man sicher einige Punkte korrigieren wird müssen, wenn man sie einer strengen Prüfung unterzöge.
Aber sein Resumee ist auch nur ein vorläufiges.
Wer z.B. genau hinter den Bestrebungen der UN steckt und wer die Leute, die dort dafür eintreten, abseits des Blicks der europäischen Normalbürger dort installiert hat, bleibt unbeantwortet.
Aber da habe ich schon einen Verdacht.

Ebenfalls sind einige Schlüsse falsch gezogen.


Aber das Ganze bildet eine, bisher einzigartige Basis für den Weg zur Wahrheit über die Umvolkung, wenn sich da auch andere mit ihrer Arbeit dranhängen.
Der Anfang, den ich bisher in allen alternativen Medien vergeblich gesucht habe, ist gemacht.
Die Herstellung eines zusammenhängenden Bildes der aktuellen Vorgänge.

Die sich thematisch ständig wiederholenden Einzelfallbeschreibungen bei "Tichy", "Junge Freiheit" und anderen haben diese Sache doch in keinster Weise vorangetrieben, weswegen ich da wieder ausgestiegen bin. Die treten dort auf der Stelle.


Darüber hinaus würde ich mich gerne auch mal mit Ihnen abseits der Öffentlichkeit austauschen, werter Le Penseur.

Gruß Gero