Freitag, 7. April 2017

Neuer Einzelfall mit LKW

DiePresse berichtet

Kurz zusammengefasst:

  • Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist ein Lastwagen zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei bestätigte bislang drei Tote, zahlreiche Menschen seien verletzt worden. 
  • Augenzeugen berichten zudem von Schusswechseln an zwei verschiedenen Orten. Die Polizei bestätigte das bisher nicht.
  • Schwedens Premierminister Stefan Löfven erklärte, es handle sich aller Voraussicht nach um eine "fürchterliche Terrorattacke".
  • Die Behörden riegelten wichtige Gebäude in der Innenstadt ab. Auch die Züge im Stockholmer Zentrum stehen still.
Ja, genau das ist die Bereicherung, die unserem Kontinent bisher immer so abgegangen ist! Früher war, zugegeben, das Leben irgendwie doch fast eintönig: man ging da vor zwanzig, dreißig Jahren so einfach in der Fußgängerzone spazieren, und außer ein paar mißtönender Kleinkunstgruppen in Lamadecken, die beliebte Volksweisen à la Guantanamera falsettierten, war doch einfach nix los! 

Heute dagegen, dank unserer Bereicherung durch subsaharische und tausendundeinernächtliche Multikultur dürfen wir nicht nur Vergewaltigungen durch ebenso rechtgläubige wie testosterongestaute Machos aus dem Orient miterleben, nein: auch LKWs spielen mit Fußgängern und Hausfassaden hasch-mich!

Ach, das kommt Ihnen zynisch vor? Nicht doch! Zynisch, bitteschön, ist die Reaktion der Politruks, dieser

ARSCHLÖCHER

(fast) aller
Farben, die uns immer noch verklickern wollen, es handle sich um "Einzelfälle", die nie-nie-niemals etwas mit dem Islam zu tun hätten, und die (da sei Allah vor!) schon gar nicht einen "Generalverdacht" in uns auslösen dürften. Und die danach in ihre gepanzerten Staatslimousinen steigen, und sich unter Polizeischutz zur nächsten Kungelsitzung begeben, in der sie die flächendeckende Verteilung unserer Bereicherer vorantreiben, damit nicht nur die Fußgängerzonen unserer Großstädte, sondern auch die ländlichen Regionen sich daran erfreuen dürfen.

Laternen her! 
(rief schon Diogenes) ...


Kommentare:

Montfort hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Braver Bürger hat gesagt…

Ach, nun sind sie schon mal da, die Einzelfälle, da werden wir uns daran gewöhnen müssen. Und mit Bargeldlimits, Kontenüberwachung, Waffenverbot und hartem Vorgehen gegen falsche Meinungen bekommen wir das bestimmt in den Griff.

Le Penseur hat gesagt…

@Montfort:

Ihr Posting hätte in voller Länge den LP-Blog ins Schußfeld der PC-Stasi gebracht, und zwar in ein Schußfeld, das für u.U. einen Volltreffer ausreicht. Wegen einiger etwas unbedacht gewählter Worte in einem Kommentar die Löschung eines ganzen Blogs zu riskieren, steht wohl nicht dafür!

Da das Bearbeiten von Postings in Blogger nicht möglich ist, habe ich Ihr Posting gelöscht und bringen im folgenden den Teil, der uns Blogbetreiber nicht der Gefahr aussetzt, belangt zu werden:


Montfort hat gesagt ...
Wenn das so stimmt, dann muss man sagen: diesmal hat es *** ********* getroffen. Vielleicht kommen die gutmenschenversifften Schweden jetzt zur Besinnung. *********: ******** ***!
7. April 2017 um 16:20


Wir ersuchen um Ihr Verständnis.