Freitag, 3. März 2017

Zeitlose Wahrheiten aus dem Netz (10)





Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Etwas dümmlich diese Sichtweise - oder?

Glückritter tun sowas nämlich durchaus.
Zudem sind viele der "Flüchtlinge" jene "überflüssige Söhne", die fruchtbare Völker durchaus in Abenteuer und Kriege schicken können.

Und welche Schuld lassen sich die "mildleidigen Christenherzen" (ja - auch unter jammernden Konservativen!) für die Produktion dieses Bevölkerungsüberschußes ankreiden?
Jede Geldspende von Mitleidsverblödeten, von hungrigen Kinderaugen auf riesigen Plakaten ausgelöst, ist ein Beitrag zum Untergang des Abendlandes!

Eine Bevölkerung, die so blöde ist (und Kretins bzw. Chretiens sind ganz vorne dabei) sich Gesocks als Flüchtlinge, Neger als Syrer und sowas - pbs.twimg.com/media/C5K5buxWcAAIx3x.jpg - als Jugendliche verkaufen zu lassen, wird sich von solch einem moralisierende Appell beeindrucken lassen?

Manchmal sind Konservative - auch libertärer Richtung - arg wunderlich!

grummelt
Kreuzweis

Anonym hat gesagt…

Hier ein Musterexemplar des Kretinismus (Ein Mittäter spricht mal Klartext:

"Rainer Wendt: Einwanderung aus Sicht der Polizei"
https://www.youtube.com/watch?v=nzmnOi0rtgw

Die Realitätsschilderung ist erschütternd und - da aus CDUler-Mund unerschütterbar - doch die Täterblindheit ebenfalls:

Angie ist unschuldig an der Malaise, nein, sie hat keine Selfies mit Refjudschies gemacht, nienicht!
Und die AfD ist ganz pöhse!

Der Wahnsinn bei bestimmten Konservativen ist wahrlich eine Delikatesse!

meint
Kreuzweis

Anonym hat gesagt…

Nicht zu vergessen die - ebenfalls "konservative" - Katholische Kirche. Durch ihren Karnickel-Wahnsinn, und die Androhung von ewiger Verdammnis für Familienplaner ist sie mitschuldig an der Explosion von Gesocks in diesen Ländern, besonders im katholisch delirierenden Afrika.

Weit unten auf der nach unten offenen Liebermann-Skala!

Le Penseur hat gesagt…

Cher "Anonym",

Nicht zu vergessen die - ebenfalls "konservative" - Katholische Kirche. Durch ihren Karnickel-Wahnsinn, und die Androhung von ewiger Verdammnis für Familienplaner ist sie mitschuldig an der Explosion von Gesocks in diesen Ländern, besonders im katholisch delirierenden Afrika.

1. was ist (wenigstens seit ca. 50 Jahren) an der RKK noch "konservativ"?

2. der Invasorenstrom aus dem nordafrikanischen und subsaharischen Bereich ist etwa so sehr "katholisch" wie der Großmufti von Marrakesch.

3. Zwischen katholisch, protestantisch (auch das gibt es) und nichtchristlich dominierten Teilen Afrikas ist mir eigentlich keine nennenswerte konfessionelle Differenzierung im Bevölkerungswachstum bekannt. Denn, wie wir aus durchlauchtem Munde wissen: "Der Neger schnackselt gerne".

Das Bevölkerungswachstum differenziert sich höchstens nach dem Entwicklungsgrad und Stand der medizinischen Versorgung des Landes, insbes. in Bezug auf Lebenserwartung und Säuglingssterblichkeit.

4. Ohne die katholische Sexuallehre in extenso teilen (und hier mitteilen) zu wollen: wer wie Sie offenbar wenig Ahnung davon hat, sollte einfach die Klappe halten. Ein paar antiklerikale Schlagworte reichen nicht wirklich aus. Informieren Sie sich zuerst, und dann reden wir weiter! Okay?

Anonym hat gesagt…

Und welche tiefere "Ahnung" von der tiefschürfenden, segensreichen "katholischen Sexuallehre" muss man haben, um sich Ihrer Meinung nach leise kritisch zu derselben äußern zu dürfen??

Fakt ist, dass der Gebrauch von Verhütungsmitteln nach "katholischen Sexuallehre" eine "objektiv in sich schlechte Handlung" (intrinsice malum) ist, also eine "Todsünde", die, wenn sie nicht in der Beichte "aufrichtig bereut" wird, unvermeidlich in die Hölle führt. Ob diese überhaupt so groß ist, um alle aufzunehmen, die nach "katholischer Sexuallehre" da reingekommen sind? Das sind ja mehrere Milliarden.

Gerd Franken hat gesagt…

Mitleidsverblödet, verdammnisorientiert, Kaninchenwahnsinnig und konservativer Christ. Fertig sind die Schubladen. Schön, dass ich als Christ wenigstens nicht für das Ansteigen der Meeresspiegel verantwortlich gemacht werde. Aber ich warte.....

Anonym hat gesagt…

Das sog. "Ansteigen der Meeresspiegel" ist ein Fake. Wie der gesamte sog. "Klimawandel", den die Linksgrünversifften einer kopflos gewordenen Welt leider erfolgreich eingeredet haben. Ihre heroische Kirche wird also nicht für etwas verantwortlich gemacht, was es gar nicht gibt. Wohl aber ist sie mitverantwortlich für den Irrglauben vieler, es gäbe ansteigende Meeresspiegel und einen "Klimawandel". Wenn Sie auch dran glauben, dann beten Sie 29 schmerzensreiche Sühnerosenkränze.

Gerd Franken hat gesagt…

"Und welche tiefere "Ahnung" von der tiefschürfenden, segensreichen "katholischen Sexuallehre" muss man haben, um sich Ihrer Meinung nach leise kritisch zu derselben äußern zu dürfen??"

Es würde für den Anfang reichen, sich aus der Anonymität zu schleichen um wenigstens in Grundzügen, Seriosität zu signalisieren. Anonym kann jeder.