Dienstag, 14. März 2017

Schwanzeinkneifer



von Fragolin

„Wann immer es irgendwie gegen die eigenen Insassen geht, nimmt die Anstaltsleitung der Klapse EU kein Blatt vor den Mund. Da wird ordentlich ausgeteilt und den tumben Massen schon mal klargemacht, dass Zwergenaufstand aber sowas von gar nicht geht. Aber kaum rülpst einmal ein Bonsai-Sultan irgendwelchen Unsinn in die Medien und rennt im vollen Anlauf gegen das rote Tuch eines Mitgliedsstaates dieser glorreichen Friedensunion, entsteht also eine Situation wo der von permanenten Solidaritätsplärrern sonst so vehement geforderte Schulterschluss der in der EU verbundenen Nationen angebracht wäre, kneift die Champagner-und-Kaviar-Elite des weströmischen Kaiserhofes den Schwanz ein.

Das wirklich selbstverschuldete Desaster der millionenfachen Invasion von Glücksrittern in Merkelstan mitzutragen muss des aufrechten Europäers heilige Pflicht sein, da sei die Streichung von Subventionen vor, aber wenn ein Mitgliedsstaat von außen regelrecht angegriffen wird, unterstützen die Nachbarn nicht nur den Angreifer, sondern sind auch noch ausgerechnet die, die von den anderen ständig Solidarität einfordern.

Habe ich diese EU bereits als bigotten Dreckshaufen bezeichnet? Ja? Okay, dann lasse ich das jetzt und denke es nur.“

Was ich mir noch so denke zur EU und ihren Umgang mit den Pöbeltürken hier.

Kommentare:

Stehpinkler hat gesagt…

Muddi unser,
die du bist in Berlin,
geheiligt werde dein Name,
dein Buntreich komme,
dein Multiwille geschehe,
unsern täglich Einzelfall gib uns heute...

Es ist schon seltsam, wie viele angeblich psychisch Ausnahmesituierte mit meist islamischer Herkunft da neuerdings bewaffnet aus irgendwelchen Höhlen gekrochen kommen, um zufällige deutsche Passanten abzuschlachten.

Vermutlich liegt es nur an den für Wüstenbewohner unbekannten und darum traumatisierenden Frühlingsgefühlen, die sie hier nach des Winters Schmuddelwetter und Eiseskälte total überrascht und völlig aus der Integrationsbahn wirft.

Zum Glück haben wir ja Heerscharen von engagierten Seelenklempnern an der Willkommensfront im Einsatz, die den fachkräftigen goldigen Amokfahrern, Axtschwingern und Messerstechern dann Schuldbefreiung und Gefahrlosigkeit attestieren, damit die schnellstmöglich wieder frei rumlaufen können.

Ja, es geht so verdammt herzig zu in Buntland, dass man sich hier richtig wohl fühlen kann ... wenn man ein importierter Blutrausch-Psychopath ist.

Aber die paralysierte Opferlammrasse gafft immer noch heilserwartend auf die EU- und BRD-Regierungstempel mit den Hohepriestern ihres Untergangs.

Anonym hat gesagt…

Dann gehts doch nach RußlandUngarnKorea, wenn ihr euch nur noch von dummen Kötern und Blutrauschpsychopathen umgeben fühlt. Keiner kann euch zum Lemmingdasein zwingen.

Anonym hat gesagt…

@Anonym: "Keiner kann euch zum Lemmingdasein zwingen"

Stimmt. Man kann sein Lemmingdasein aber auch auf andere Weise beenden, anstatt entweder über die Klippe zu springen oder anderweitig davonzulaufen.

FritzLiberal

Franzl hat gesagt…

Und, wie beenden Sie Ihr Lemmingdasein? Sie rufen ja in jedem zweiten Post zum Schusswaffengebrauch auf. Ist da mehr dahinter als pures Maulhelden? Wieviel Surensöhne haben Sie denn schon zu den 72 Jungfrauen befördert?

Anonym hat gesagt…

@Franzl: netter Versuch, aber Sie glauben doch nicht wirklich, ich würde hier Klartext schreiben und damit die Online-Stasi auf mich und/oder unseren Hausherrn hetzen?

FritzLiberal