Mittwoch, 13. Juni 2018

Einfache Frage

von Fragolin

Wenn es eigentlich egal ist, ob das angeblich dumme kleine Balg Susanne nach dem leichtsinnigen Herumtrieben in der Nähe von Heimen voller junger Männer von einer muselmanischen Bereicherungsfachkraft bis zur Unkenntlichkeit zersäbelt und am Bahndamm verscharrt wird oder einfach von einem Auto überfahren, weil ja nach Ansicht einer offensichtlich willkommensesoterischen Dumpfnuss mit Funktionärshintergrund am linken Rand der Merkelpartei das Mädchen sowieso zu ihrem Herrn gerufen worden wäre und es keine Bedeutung hat, dass es ausgerechnet ein „Flüchtling“ war, der diesmal diese Aufgabe übernommen hat, und nicht ein besoffener Porschefahrer, dann stellt sich mir eine einfache Frage: Warum schicken die Wellkammgeschwister im unterbelichteten Geiste dieser Teddywerferin „Rettungsschiffe“ ins Mittelmeer und vergießen Ritualtränen über ersoffene Schlauchbootler, wenn die doch sowieso zum Sterben dran waren und sie andernfalls in der Wüste verdurstet oder von einem Rennkamel niedergetrampelt worden wären?

Kommentare:

Martin hat gesagt…

Würde Venja Lang von einem sächsischen Rechtsextremen erschlagen, wäre das auch wurscht. Vermutlich wäre sie ja eh beim Fensterputzen von der Leiter gefallen. Obwohl... würde sie auf den Kopf fallen, geschähe ihr sicher nichts schlimmes. Da ist nichts verletzliches drin.

Anonym hat gesagt…

Und so etwas ist bei der CDU (C für christlich?)
Da muss man ja froh sein, dass sich die Grünen nicht geäußert haben!

Gerd Franken hat gesagt…

Auch Christen können Dumpfbacken sein.

Fragolin hat gesagt…

Werter Anonym,
wer einmal die evangelische Jungschar mit esoterisch-verzücktem Grinsen "Kumba ja" in der Fuzo hat krächzen hören, der traut diesem Verein einfach jede Blödheit zu.
MfG Fragolin