Sonntag, 2. Juli 2017

Noch ein paar Worte zum Sonntag

Beispielsweise zum sogenannten »Netzwerkdurchsetzungsgesetz«. Allein der Name verblüfft: was soll das denn heißen? Will man etwa fördern, daß sich Netzwerke endlich durchsetzen? Aber — unsere ganze Politik ist doch  bereits von mafiösen Netzwerken durchsetzt, daß es nur so eine Freud' ist, nämlich für unsere Strippenzieher dieser Korruptionsnetzwerke, die im Hintergrund die Politik bestimmen. Das ist also bereits harte (wenn auch weichgeredete) Realität im Land. Dafür braucht's also kein Gesetz mehr.

Oder heißt das, daß man die Durchsetzung der Netzwerke (also der so nett als »soziale Netzwerke« bezeichneten Foren wie Facebook 6 Co.) mit Spitzeln fördern möchte? Nun, das trifft's schon viel genauer! Dann sollte man's besser als das bezeichnen, was es ist: als »Stasi-Wiedereinführungsgesetz«.

Oder heißt das so, weil man in den »sozialen« Netzwerken seitens unserer Politruks was durchsetzen will: nämlich die Regierungsmeinung. Und nur die.

Dann wäre der Name »Zensurdurchsetzungsgesetz« aber weitaus treffender. Das findet übrigens auch dieses Video:


Das aktuelle Video zu Heiko Maas und der anlaufenden Zensur wurde — Sie haben es erraten! — in Deutschland bereits gesperrt und ist nur noch für nichtdeutsche IPs abrufbar, obwohl das Video zwar bissige Kritik enthält, aber sonst völlig harmlos ist. Nun, mit der Erweiterung "Proxtube" für Firefox — https://proxtube.com/?lang=de — ist die Sperrung unwirksam. Ein weiterer Grund, sich vom IE des Hauses Microsoft zu verabschieden ...



Kommentare:

Arminius hat gesagt…

Danke für Proxtube

Maxx hat gesagt…

Danke für den Tipp, werter Le Penseur. :-) Schönen Sonntag noch ....

Anonym hat gesagt…

Anscheinend nicht ganz harmlos:
http://www.chip.de/downloads/ProxTube-fuer-Firefox_52895105.html

Ottos Mops hat gesagt…

Erst einmal, in diesem Fall: das Netz durchsetzen, mit Profis wie die frühere IM Kahane, das wird schon gemeint sein. Und dann konnte die MfS-Arbeitstechnik 'Zersetzung' angewendet werden.

Vorderlader hat gesagt…

Macht euch Mal locker, Kameraden. Donald Trump hat in seinem neuesten Tweet im besten und wahrsten Sinne des Wortes handfest gezeigt, wie man die Volksverräter von der linksgrünversifften Lügenpresse Platz macht.