Sonntag, 28. September 2014

Royal despair

... dürfte wohl die zutreffende Beschreibung dessen sein, was dero Katholische Majestäten, Don Philipp VI und Doña Letizia von Spanien, momentan empfinden dürften:

Familie von Spaniens Königin Letizia droht Haft


Familie von Spaniens Königin Letizia droht Haft
Königin Letizia / Bild: imago/alterphotos 

Der Vater, eine Großmutter und eine Tante der spanischen Königin müssen sich wegen des Verdachts auf Betrug vor Gericht verantworten.
 (APA)

Im spanischen Königshaus reißen die Gerichtsterminen nicht ab, erstmals sind nun aber auch Angehörige der Königin im Visier der Justiz. Der Vater, eine Großmutter und eine Tante der spanischen Königin Letizia (42) müssen sich wegen des Verdachts auf Betrug vor Gericht verantworten. Ein Gericht in Cangas de Onis in der Region Asturien habe einer Privatanklage wegen betrügerischer Vermögensverschiebung stattgegeben und am Freitag ein Verfahren gegen die drei eingeleitet, berichteten spanische Medien unter Berufung auf Justizkreise. (Hier weiterlesen)
Und der frisch ins Amt gekommene König wird sich in stillen Minuten fragen, warum er sich nicht eine Prinzessin aus gutem Haus geangelt hat, statt eine geschiedene, karrieregeile Journaillistin. Nun, es wird Gründe gegeben haben ...

Und weil wir gerade so nett über Spanien plaudern — kennen Sie übrigens den folgenden Limerick?

There was a young lady from Spain 
Whose face was exceedingly plain, 
But her minge had a pucker 
That made all men f*ck her, 
Again, and again, and again.  

Kommentare:

quer hat gesagt…

Der gute Kaiser Willi wird sich ob seiner Nachkommenschaft (via Sophia) im Grabe herumdrehen.

Anonym hat gesagt…

Bei einer morganatischen Ehe folgt bekanntlich der Stand der Kinder der schlechteren Hand, nicht mehr lange und alle regierende Häuser Europas sind Pöbel wie Sie und ich. Allerdings kann man sich bereits bei der Verbindung Bernadotte/Sommerlath fragen, wer die schlechtere Hand ist.

Anonym hat gesagt…

Böse Zungen behaupten ja, daß weder die Sippe Bernadotte, noch die Sippe Sommerlath gute Karten hätte, wenn einmal ein Ariernachweis mit der erforderlichen Gründlichkeit verlangt würde.

Anonym hat gesagt…

Irgendwann sitzt eine Estelle Westling auf dem Schwedischen Thron, wenn interessiert da noch ein Ariernachweis. Die schönste Beobachtung, die man an der noch regierenden Häusern machen kann, ist, das sich doof und doof gerne zueinander gesellen, auch ohne als Widerpart einen anderen hochgeborenen Inzuchtler zu benötigen.

FDominicus hat gesagt…

Ich sähe da lieber stehen. Familien deutscher Minister droht Haft...

Aber naja, wenn wir in diesem Fall von Spanien erst lernen, will ich mich nicht beschweren ;-)