Samstag, 17. Dezember 2011

»Röttgen übernehmen Sie!«

Daß in vielen, ja den meisten Blättern der Systemmedien die Leserkommentare mittlerweile besser und informativer sind als die Artikel, ist ein so bekanntes Phänomen, daß sich dessen Erwähnung erübrigt. Bisweilen kommt es aber vor, daß auch in der Blogosphäre, ja sogar in den Glanzlicht-Publikationen derselben, ein Artikel durch einen Leserkommentar wenn schon nicht getoppt, so doch egalisiert wird.

Vor zwei Tagen auf Karl Eduards Kanal, beispielsweise. Der Artikel »Kernschmelze auf russischem Eisbrecher« erfüllt durchaus alle Kriterien, die man für Artikel auf diesem Kanal erwarten kann. Bis hin zum süffisant dahingeschlenzten Schlußsatz »Und noch 30 Minuten bis Buffalo!«, der unserer Jugend freilich nichts mehr sagen wird, denn John Maynard ist längst mausetot in ihrem Deutschunterricht, versungen und vertan ...

Aber dann! Dann schreibt Kollege Rucki den ultimativen Kommentar dazu — einen Kommentar, der LePenseur die Tränen in die Augen treibt, daß nicht ihm solches in Haiku-artiger Kürze eingefallen ist:
Wir müssen dem lieben Gott die Betriebsgenehmigung für den Planeten Erde entziehen.
Strahlendes Uran im Meer entsorgt,
Klimagiftiges ZehO2 für Photosynthese missbraucht,
Knollenblätterpilze ohne Warnhinweise wachsen lassen,
Bakterien und Viren in die Biosprossen gemixt,
….
Röttgen übernehmen Sie!!!
Ich wachle nach Atem ringend mit meinem Chapeau ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

um nicht zu diskriminieren, für die Grüngläubigen: "Mutter Erde" anstatt dem "lieben Gott"

Arminius hat gesagt…

@Anonym
Mutter Erde geht gar nicht, denn
a) ist das Wort Mutter nicht geschlechtsneutral und
b) gibt es keine Betriebsgenehmigungen für sich selbst. (§132 BgEtG)