Dienstag, 1. November 2011

Halloween forever!

Die Halloweenparties sind zwar vorbei. Ein schaler Nachgemack im Mund bezeugt, daß man sich doch einiges zuviel gegönnt hat. Ein Symbol für unsere Zeit? Hier ein paar Graphiken für Leute, die glauben, daß mit dem »EU-Gipfelsieg« von letzter Woche jetzt alles paletti sei:




Gegenüber dem Spiegel meinte der Datenhehler im Rollstuhl unlängst angeblich: »Wir wollen nicht herrschen«. Das wäre angesichts dieser Zahlen auch höchstens in dem übertragenen Sinne möglich, daß unter Blinden ein Einäugiger König sei. Um es präziser zu formulieren: ein kurzsichtiger, astigmatischer, schielender, farbenblinder Einäugiger.

Naja, »herrschen« sieht anders aus ...

Kommentare:

Zeitungsleser hat gesagt…

Wirklich "schöne" Grafiken.

Ergänzend dazu ein kleiner Hinweis auf eine Stimme in der Staatsschuldenwüste:

"Gerhard Steger, Budget-Sektionschef und Sozialdemokrat, kämpft gegen Österreichs Schulden - Dafür widersetzt er sich manchem SPÖ-Dogma"

Die Schulden, der Staat und die Roten
Reichensteuer kann Sparen nicht ersetzen

Das transfergestützte Standardpublikum war freilich über diesen Verräter "not amused".

Zeitungsleser hat gesagt…

Der 2. Link im vorhergehenden Kommentar war leider fehlerhaft, daher noch ein Versuch:

Reichensteuer kann Sparen nicht ersetzen

ppq hat gesagt…

Europas Ritt in den Sonnenuntergang