Mittwoch, 9. November 2016

"You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time."

Killary hat es in der vergangenen Nacht (auf die für sie eher bittere Weise) gelernt. Trump steht dieser Lernprozeß möglicherweise*) noch bevor. Hoffen wir für ihn und uns, daß er es schnell und effizient lernt.







*) denn er wird von den meisten schlicht und einfach unterschätzt: ostentativ gezeigte Rüpelhaftigkeit läßt nicht notwendig auf Mangel an Weisheit rückschließen!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Make America great again - das heißt im Klartext: Make America WHITE again!
Und das ist auch gut so. :-)

Anonym hat gesagt…

Ja, wir erleben die Wiederauferstehung des klassischen "WASPM", des weißen, angelsächsischen protestantischen Mannes. Der und niemand sonst war es, der Amerika groß gemacht hat. Und der zum Dank dafür vom East-Coast-Komplex seit Jahrzehnten getreten wurde.

Jetzt ist "Big Aufräume" angesagt. Neger, Latinos, Genderwahnsinnige, "Feminist_innen", Linksgrüne, Schwule, Musels, Juden, jesuitenverschlagene Katholiken: ihr müsst euch gaaanz warm anziehen...!! :-)

Le Penseur hat gesagt…

Cher Anonym,

... und dann sind Sie aus Ihrem feuchten Traum aufgewacht?

Ich bin ja nicht zimperlich, aber wenn Sie z.b. Genderwahnsinnige und Katholiken in einer Liste aufzählen, dann gehen Sie davon aus, daß Sie das bei mir kein zweites Mal hinschreiben, ohne gelöscht zu werden.

Verstanden?

Conservo hat gesagt…

Gemach. Der Anonymus schreibt von "jesuitenverschlagenen Katholiken". Ein Ausdruck, der mir offen gesagt gefällt. Diese Sorte hat mit Genderisten mehr gemein als mir als Katholik lieb ist.
Und, seien wir ehrlich: Katholiken haben zum Aufbau Amerikas wenig bis nichts beigetragen. Und nur einen Präsidenten produziert, einen verheerenden...

Le Penseur hat gesagt…

Cher Conservo,

Katholiken haben zum Aufbau Amerikas wenig bis nichts beigetragen.

Das sehe ich nicht so.