Samstag, 18. Juli 2015

»Rassistische Google-Maps-Karte«?

Die Computerzeitschrift CHIP entblödet sich nicht, wegen folgender Google-Maps-Karte in politisch korrekte Schnappatmung zu verfallen:


Die CHIP-Redaktion konnte ihren Augen heute nicht trauen. Aktuell ist eine Google-Maps-Karte im Umlauf, die sämtliche Asylbewerberheime in Deutschland offen kennzeichnet. Diese Karte hat den Anspruch, “flächendeckend möglichst viele Asylantenheime” in Deutschland erfassen zu wollen. In der Beschreibung der Initiative "Kein Asylantenheim in meiner Nachbarschaft" heißt es zudem: “Wir bejahen den grundsätzlichen Anspruch auf Asyl, lehnen aber Asylmißbrauch kategorisch ab.”

Wir finden, das geht zu weit: Wer die derzeitige Berichterstattung über Bootsflüchtlinge im Mittelmeer einerseits und Brandanschläge auf Asylbewerberheime andrerseits verfolgt, sollte erkennen, dass mit Kampagnen wie dieser letztendlich nur Stimmung gegen größtenteils unschuldige und verzweifelte Menschen geschürt wird. [...]


Wir fordern daher alle CHIP-Leser dazu auf, diese Karte bei Google zu melden.

Liebe CHIP-Redaktion,

WTF beabsichtigen Sie mit dieser Denunziationsaufforderung zu erreichen? Offenbar sind Sie der Meinung, daß das tumbe Volk nicht wissen soll, wie viele »Asylantenheime« (deren Bewohner zum weitaus [sic!] überwiegenden Teil bloße Scheinasylanten sind) es bereits in Deutschland gibt. Das verrät entweder eine willfährige, verlogene Korrumpierbarkeit Ihrer Redaktion durch politische Machthaber, ein selbstgerechtes »Wir Eliten wissen besser, was der misera plebs gut tut« — oder schlicht und einfach: Dummheit. Suchen Sie sich's aus.

Ich habe mich daher entschlossen, den Link auf diese pöhse Karte hierher zu setzen. Damit jeder sich informieren kann. Im Gegensatz zu Ihrem Artikel, auf den es sich nicht zu verlinken lohnt. Linker Lobbyismus, Heuchelei und/oder Dummheit müssen nicht durch Verlinkung gefördert werden — diese Übel grassieren ohnehin bis zum Abwinken im Internet.


P.S.: seit wann übrigens sind illegale Zuwanderer eine »Rasse«? Außer in dem Sinn, daß sie auf gut Wienerisch »a Packlrass« sind ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Unavailable

This map is no longer available due to a violation of our Terms of Service and/or policies.



Die Anderen waren schneller - dont be evil.



Grueße aus dem Osten

Anonym hat gesagt…

Ich hoffe, der werte LePenseur hat einen "screenshot" gemacht?

Kreuzweis

(bäh - das mit den Bildrätseln ist ja 'ne Pest!)

Anonym hat gesagt…

Hier gibt's die Karte noch:
https://www.google.com/maps/d/viewer?hl=de&authuser=0&mid=zwGAZStFnRew.kiEQ6IcEZRI4

FritzLiberal

Le Penseur hat gesagt…

Cher FritzLiberal,

Der Link auf die Karte wurde von mir aktualiert. Danke für den Hinweis!

Wir bleiben dran!

Anonym hat gesagt…

Danke!