Donnerstag, 22. Oktober 2020

Fußnoten zum Donnerstag

von Fragolin

 

Am rechten Rand wird nur die eigene Religion, Kultur und Tradition vergöttert und jede andere verteufelt. Am linken Rand wird nur die fremde Religion, Kultur und Tradition vergöttert und die eigene verteufelt. Der politische Regenbogen spannt sich zwischen den beiden Polen Selbstliebe und Selbsthass. Ich kann akzeptieren, dass es Menschen gibt, die übersteigerten Selbsthass zu ihrem Credo gemacht haben, aber ich verstehe nicht, dass es so viele sind.

***

Er kam 2015 als armer teddybeworfener Räffjutschie aus Syrien, ich nehme mal an vor den Fassbomben Assads aus Aleppo geflohen, damals angebliche 15, natürlich, was sonst, und hat es bisher geschafft, eine wahrhaft blütenbunte Integrationskarriere hinzulegen. Deren Krönung sich dann so liest:

Den Angaben zufolge handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen „erheblich vorbestraften“ Mann, der erst vier Tage zuvor aus der Jugendstrafvollzugsanstalt in Regis-Breitingen entlassen worden war. Zu diesem Zeitpunkt habe er eine Jugendstrafe vollständig verbüßt, sich jedoch unter Führungsaufsicht befunden, heißt es in der Mitteilung. Im Dezember 2019 hatte das Amtsgericht Leipzig den Mann wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung in zwei Fällen zu einer Jugendstrafe von drei Jahren und einem Monat verurteilt.“

Er hatte am 30. September 2020 eine Jugendstrafe vollständig verbüßt, die im Dezember 2019 im Ausmaß von drei Jahren und einem Monat verhängt wurde. Ich bin anscheinend weit schwächer im Rechnen als bisher vermutet und muss spät, aber doch, noch einmal überdenken, ob es wirklich eine geschickte Berufswahl war, sich im technisch-mathematischen Bereich breitzumachen. Ich dachte bisher nämlich, dass seit Dezember des Vorjahres gerade mal etwas mehr als 10 Monate vergangen sind, aber es waren anscheinend doch mehr als drei Jahre. Ein faktencheckender Superjournalist hätte das ja bemerkt, wenn es unlogisch wäre, also muss es meine störrische alter-weißer-Mann-Mathematik sein, die falsch ist. Vielleicht vergehen syrische Jahre auch anders als deutsche. Würde auch den Schmäh mit dem Alter erklären.

Ach ja, der Messermord passierte am 4. Oktober. Am 21. Oktober wurde er bekannt. Die Medien arbeiten immer schneller.

***

Und der nächste falsche Experte prangert die vollkommen überzogenen Maßnahmen gegen Corona an und setzt damit seine Karriere aufs Spiel.

Generell ist die Schutzwirkung von Community-Masken, wie sie die Mehrheit trägt, nicht nachgewiesen. Mit den Community-Masken hat man ein Mittel erfunden, das nicht mehr ist als ein Symbol der Solidarität.“

Als ahnungsloser Facharzt, Epidemiologe und Chef eines Gesundheitsamtes wird er sich wohl bald von wirklich gebildeten Fachjournalisten der Relotiuspresse erklären lassen können, was für ein widerlicher verschwörungstheoretischer Covidiot und Maskenleugner er doch sei.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Admin hat gesagt…

@Anonym:

Löschgrund: "Pergamon-Museum" etc. - völlig off topic.