Montag, 12. Oktober 2020

Vermischtes aus der Psychiatrie

von  it’s  me 

 

 

Was ein „antirassistisches Projekt“ ist, hat die schwarze Bürgermeisterin von San Francisco – London Breed von den Demokraten a.k.a. Linke – unter Beweis gestellt. „Jede“ Schwangere bekommt pro Schwangerschaftsmonat 1.000$ bis 6 Monate nach der Geburt, in Ausnahmefällen sogar 24 Monate lang.

 

Was daran antirassistisch sein soll, erklärt sie im Miami Herald, denn das Geld sollen nur Schwarze und Pazifikinsulaner bekommen. Vom antirassistischen Programm ausgeschlossen sind Weiße und Asiaten.

 

Das ist Antirassismus im linken Sinn – hirnbefreit, links (ist dasselbe) und rassistisch, nur merkt ein klassischer Linker nicht, dass er dumm ist – ein linkes Schicksal halt.

 

-----

 

Unlängst hat die Polizei mit einer Stärke von fast 2.000 Mann das besetzte Haus Liebig34 in Berlin geräumt. Dass es einfachere und effizientere Methoden gibt, habe ich schon einmal thematisiert. 

 

Dass der linke Abschaum (Müll verwende ich absichtlich nicht, denn das stößt einen linken Provokateur ständig auf, denn der liest Müll, obwohl es nirgends steht) parallell dazu die Stadt abfackelte und bürgerkriegsähnliche Zustände verursachte – normal und bereits Routine, wobei die Medien heute wieder von „Chaoten“ schrieb und nicht von Linksextremen. Wobei ich chaotisch immer anders verstand, nämlich so wie mein Steuerberater, der von mir eine Schuhschachtel ungeordneter Papiere und die Bankauskünfte übersandt bekam. Bisher war das mein Verständnis für Chaos, und nicht Mordversuche an Polizisten und Zerstörung fremden Gutes in Form von Autos. Aber Linksextreme zeigen halt ihren Neid in einer anderen Form.

 

Dass es an Liebig34 auch etwas Belustigendes gibt, habe ich mir nicht vorstellen können. Erst solidarisiert sich die SED =Die Linke = mit den Verbrechern und gibt folgende Erklärung heraus:

 

Erklärung zur drohenden Räumung der #Liebig34: Die Einhaltung von grundlegenden Hygieneregeln wird kaum zu gewährleisten sein. Wir erwarten daher von Polizei und Innensenator angesichts der derzeitigen Pandemiesituation die Räumung auszusetzen. https://dielinke.berlin/liebig34

 

Dass dieser Einwand berechtigt war, zeigt sich am Zustand, unter denen die Linksextremisten gehaust hatten, wie da und dort beweisbar. Ein weiteres Kuriosum: für Umwelt demonstrieren – sprich zerstören – aber jede Menge Plastik ansammeln.

 

Aber dieselben linken Gutmenschen echauffierten sich über schlechte Hygienezustände im Flüchtlings-lager Moria, An dieser Stelle darf gelacht werden über die Widersprüchlichkeit und unendliche Blödheit der Linken.

 

Was aber an der Unterstützungserklärung durch die „Linken“ noch stört: eine politische Partei, die hohe und höchste Ämter im Land bekleidet, zeigt Solidarität mit Kriminellen, denn jemand, der ein fremdes Eigentum okkupiert, ist per jure kriminell. Aber im bunten Krautland von heut fast schon die Norm, hält sich doch die Fingernägel – und Kuppen fressende Mutti nicht einmal mehr an die Verfassung.

 

-----

 

Ein weiteres Bonmot zum Tage: Macron will Problemviertel "wiedererobern".

 

Das verstehe ich nicht. Auf der einen Seite wird uns ständig eingeredet, dass bunt gut ist, kein Mensch illegal und die „Borders“ offen zu sein haben, und dann gibt es doch Problemviertel – ausnahmslos muslimische – die man wieder in die Normalität holen will.

 

Lieber Ödipus, probier es gar nicht, du hast keine Chance, die Islamisierung ist in deinem Land schon zu weit fortgeschritten. Wenn du es wirklich versuchen willst, benötigst du das Militär in seiner ganzen Stärke, und du hast zusätzlich noch einen Bürgerkrieg am Hals. Belass es bei deinen Worthülsen und kümmere dich lieber um deine Mutti.

 

-----

 

Mutti (jetzt wieder das ES aus der Uckenmark) in ihrem übergroßen Humanismus (gleichzusetzen mit Psychose und kommunistischem Schläfertum) hat laut Medien 21 minderjährige, kranke, unbegleitete Kinder aus Griechenland einfliegen lassen. (wobei diese „Kinder“ die wichtigsten Passagen des Koran ganz sicher kennen – Grundvoraussetzung für eine gelingende Intergration). Zwei Punkte stören den aufmerksamen Leser: erstens sind das keine Kinder (speziell keine kranken Mädchen) und zweitens sind sie nicht unbegleitet, wurden doch gleichzeitig 70 Verwandte ebenfalls eingeflogen. Insgesamt landeten 91 Muslime in Deutschland – die nächste Party und hobbygynäkologische Untersuchung in Berlin in einer deutschen Innenstadt ist garantiert – ein dreifaches Hoch auf sie/es.

 

Greta Thunberg hat heuer wieder nicht den Friedensnobelpreis erhalten: „How Dare You“.

 

And so on, and so on …………..
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

Michael hat gesagt…

Werter "it's me"!

Ich fürchte, heute werden Sie für gehörige Arbeit beim Admin sorgen?!

MfG Michael!

it's me hat gesagt…

werter michael!
ich habe die vermutung, dass sogar der eine oder andere linke kapiert, gegen tatsachen nichts entgegen setzen zu können.
lg