Donnerstag, 15. Oktober 2020

Fußnoten zum Donnerstag

von Fragolin


Was sind das nur für schreckliche Zitate!?

Mit PCR, wenn man es gut macht, kann man ziemlich alles in jedem finden.“

Die Messung ist nicht exakt.“

PCR ist ein Prozess, der aus etwas eine ganze Menge macht. Es sagt Ihnen nicht, dass Sie krank sind. Und es sagt nicht, dass das Ding, das man findet, Ihnen Schaden zugefügt hätte.“

Oh mein Gott, was muss das für ein widerlicher dumpfbackiger Coronaleugner, aluhuttragender Verschwörungstheoretiker und verantwortungsbefreiter rechtsextremistischer FPÖ-Covidiot sein, der solche Hildmannschen Hetzformeln ausblubbert!

Ja!

Der Mann heißt Kary Mullis.

Und er ist Nobelpreisträger. Für Chemie. Wofür er den bekommen hat? Für die Erfindung des PCR-Tests.

Was weiß der denn schon?

***

Die Stasi kann einem nachträglich fast leid tun. Die Ärmsten mussten erst mühsam Denunzianten keilen, diese dann im Ausfüllen der Denunziationsformulare schulen, über Denunziationsgründe belehren, im Denunzieren ausbilden – heute gibt es ein einfaches Online-Formular, und der Hobbydenunziant kann aus der Anonymität heraus gleich einmal bemerkte Auffälligkeiten in der Nachbarschaft melden. Da muss keiner mehr was lernen, nicht mühsam gesucht werden, nein, die Denunzianten melden sich proaktiv und kotzen ihren Hass auf den Nachbarn anonym in ein Online-Formular.

Mielke wäre neidisch auf Merkel.

***

Die Unschuldsvermutung galt bisher auch in der Medizin. Jeder galt als gesund, bis man ihm eine Krankheit nachweisen konnte. Das wurde jetzt umgedreht. Jetzt gilt jeder als heimlicher Kranker, bis ein Test seine Gesundheit nachgewiesen hat.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wie wäre es, wenn un sere Ach-wie-ist-Corona-doch-so-harmlos-und-lächerlich-Heroen mal hier lesen würden, was in Salzburg sich entwickelt:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/corona-news-am-donnerstag-tourismusverband-bezeichnet-corona-plan-als-herben-rueckschlag-a-de72a8ae-0954-4ce2-a06b-88ae20369730

Le Penseur hat gesagt…

Cher (chère?) Anonym,

ach, der SPIEGEL ... Sie meinen dasselbe Blättchen, das jahrelang Relotiuslügen verbreitete und noch immer unbeirrt "Haltungsjournaillismus" statt faktenbasierter Berichterstattung betreibt?

Na, dann ...

Michael hat gesagt…

Und was, Herr/Frau/Divers? Anonym, sagen Sie zur Aussage des Nobelpreisträger?
Nichts? Habe ich mir schon gedacht!

MfG Michael!

Fragolin hat gesagt…

Werter Anonym,
der "Spiegel" vermeldet vollmundig:
"Innerhalb einer Woche sei es zu einer Verdoppelung der Klinikeinweisungen gekommen, bei den Intensivbelegungen zähle man sogar eine Vervierfachung, sagte Landeschef Wilfried Haslauer."
Leider vergisst er die nüchternen Zahlen dazuzuliefern. Man will sich ja nicht mit Recherche überheben.
Die Steigerung erfolgte von 3 auf 11.
Wir werden alle sterben!
MfG Fragolin

der-5-minuten-blog hat gesagt…

Ich war eben mal auf der Wikipedia-Seite von Kary Mullis, dem Erfinder des PCR-Tests (https://de.wikipedia.org/wiki/Kary_Mullis) Ein interessanter Typ mit interessanten Standpunkten. Irgendwo zwischen Nonkonformismus, Verschwörungstheoretiker, Freigeist und Genie.

Würde mich nicht wundern, wenn ein Regisseur bald ein Biopic über ihn dreht

gerd hat gesagt…

@Anonym

Wie wäre es, wenn unsere "Ach wie ist Corona doch so tödlich" Heroen, mal darüber nachdenken, warum sie eigentlich noch nicht gestorben sind?
Wie wäre es wenn unsere "Ich habe solche Angst vor Corona" Heroen mal anfangen mindestens einen Toten in ihrem Familien oder Bekanntenkreis zu finden, der uns im März vom Kaffeesatzleser Kurz vorher gesagt wurde?

it's me hat gesagt…

ad anonym von 16:14!
diese zahlenspielereien im zusammenhang mit erklrankungen und einweisungen nennt man russische statistiken - die absoluten zahlen stimmen, jedoch vergisst man - bewusst - die ausgangslage.
dazu eine geschichte aus meiner gymnasialzeit in den 60-er jahren: ein glühender kommilitone hält eine redeübung ( ja, das gabs damals ) und ist voll lobes über die UdSSR . die autoptoduktion sei angeblich um 20% getsiegen, die in den USA nur um 3%.
unser phantastischer deutschlehrer hörte sich alles an und meinte danach, dass der vortragende richtige zahlen verwendet, aber dennoch gelogen hätte, denn damals hatte nur jeder hundertste russe ein auto, in den IUSA gab es pro haushalt 2 autos.
daher sei eine steigerung von 20% in der UdSSr noch immer peanuts im vergleich zu den USA.
ein einprägendes erlebnis, das ich heute medial ständig wiedersehe - es werden zwar korrekte zahlen verwendet ( wobei bei den angebl. coronatoten die bestätigung fehlt ) , aber die ausgangslage verschwiegen, somit russische statistiken, somit für den misthaufen.