Donnerstag, 26. November 2020

Zufälle gibt es

 
Und ganz besonders zufällig, wenn gerade wieder etwas als »alternativlos« propagiert werden soll:

Zufälle gibt es: Autos gegen Kanzleramt – Serie 2 Episode 1

Die Welt ist voller Zufälle:

Tagesschau, 25. November 2020: “Auto dringt zum Tor des Kanzleramts vor”.
Tagesspiegel, 26. Februar 2014: “Protest im Regierungsviertel – Auto fuhr gegen Kanzleramt-Zufahrt”.

Tagesschau, 25. November 2020:”In Berlin ist offenbar ein Auto bis zum Tor des Bundeskanzleramtes vorgedrungen. Auf Bildern ist zu sehen, dass das Fahrzeug mit Schriftzügen versehen ist. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar”.
Tagesspiegel, 26. Februar 2014: “Offenbar aus Protest ist am Mittwoch-vormittag ein 48-Jähriger mit seinem Auto gegen eine Zufahrt des Bundes-kanzleramtes in Berlin-Mitte gefahren. Das Auto war mit einem Protest-slogan beschriftet”.

Tagesschau, 25. November 2020: “… ist ein Auto mit der Aufschrift “Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder” zu sehen. Bilder der Nach-richtenagentur Reuters zeigen, wie die Polizei einen Kombi am Tor inspiziert, auf dessen rechter Seite die Worte “Stop der Globalisierungs-Politik” ge-schrieben stehen.”
Tagesspiegel, 26. Februar 2014: “Der VW war laut Polizei mit einem Protest-slogan beschriftet, auf dem “Schluss mit dem menschenverachtenden Klimawandel” stand.”

Andre Kaminski, ein ganz zweifellos ganz, ganz pöhser Kommentarposter schrieb unter den Artikel:
“Mal schauen, wie lange es dauert, bis irgendein Hirni einen Zusammenhang zwischen Auto, Aufschrift, Kanzleramt, Coronaleugner, Querdenker, Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus herstellt, und mehr Steuer-Mittel für den Kampf gegen die rechte Gefahr oder ein Verbot der AfD fordert.”
 
Cue: Annetta Kahane, Ministerin für Staatssicherheit!
Na, also wirklich: da hat man sechs Jahre lang Gras über das Auto wachsen lassen — und dann kommt so eine verdammte Internet-Seite daher und gräbt den ganzen Schwindel aus! Wie soll man da noch erfolgreich Propaganda machen ...?!


Kommentare:

Norbert hat gesagt…

Dieser Herr Kaminsky verbreitet Fake News: Es gibt in Deutschland nachweislich keine "Ministerin für Staatssicherheit". Weder im Bund noch in den Ländern.
Herr Kaminsky hat sich offenbar von der DDR noch nicht verabschiedet.

Anonym hat gesagt…

Du liebe Güte, jetzt muß man dem Norbert einen Witz auch noch erklären ...

Norbert hat gesagt…

"Ministerin für Staatssichrrheit" - wer das "witzig" findet, geht wohl zum Lachen in den Keller.

Le Penseur hat gesagt…

Cher Norbert,

eine ehemalige Stasi-Mitarbeiterin, die jetzt für das Merkel-Regime und die Linken Zensur- und Denunziationsdienste im Internet betreibt, als "Ministerin für Staatssicherheit" zu bezeichnen, ist durchaus treffend und auch witzig!

Daß Sie das überhaupt nicht witzig finden, verrät viel über Sie und Ihre Denke. Allerdings nichts positives.

Ich jedenfalls ginge deshalb weit lieber damit in meinen Keller lachen, als in Ihren Gesinnungsknast einsitzen ...

Anonym hat gesagt…

Chef Penseur,
Es gibt viele ehemalige Stasi-Mitarbeiter, die jetzt im Internet unheilvoll aktiv sind. Übrigens auch als Rechtspopulisten. Aber an Frau Kahane interessiert Sie und Ihresgleichen ja nur ihre Religion. That‘s it.

Fragolin hat gesagt…

Werter Unbekannt,
wie ich auch der linken Heulboje Verena Volkert nach dem gleichen Unfug ausgerichtet habe, möchte ich auch Ihnen ans Herz legen: die Religion der Stasi-Verbrecherin Kahane ist mir scheißegal, so wie mir die Religion des klugen Zeitbeobachters Henryk M. Broder egal ist, der Leuten wie Ihnen dafür Schnappatmung beschert. Nach Ihrer eigenen Weltsicht sind Sie in dem Moment, wo Sie Leute wie Broder, Netanyahu, Kosova oder Fuhl mit Hass und Verachtung überschütten, wasserreiner Antisemit und Judenhasser faschistischer Coleur. Ich hoffe für Ihren Seelenfrieden, dass Sie für diese Menschen nur Liebe und Zuneigung empfinden.
MfG Fragolin

Anonym hat gesagt…

die Religion der Stasi-Verbrecherin Kahane ist mir scheißegal ...

Ich will ehrlich sein: Mir nicht! Und ich bin nicht geschmaddet.

Halbgott in Weiß