Mittwoch, 18. November 2020

Ein paar gaaaanz pöhse »Verschwörungstheorien«

 
... um die Glanzleistungen der div. Regierungen, die sich mit nie gesehenem Einsatz um ihre Unter-tanen kümmern, desto besser ins Licht zu rücken:

Die Pharmaindustrie ist Meister im Verdrehen von Tat-sachen

D-Marker, Mittwoch, 18.11.2020, 12:03

lt. Konz ist alles im Leben Geschäft. Es geht um Geld, nicht um Gesundheit. Die Toten von Bergamo hätte es nie gegeben, wenn dort nicht aus Profitgier vorher gegen Meningo-kokken (Gehirnhautentzündung) geimpft worden wäre.

https://fitter-hirsch.at/2020/03/31/viele-italientote-eventuell-durch-impfung-im-jaenner/

Da wird uns ein Impfschaden als Folge einer Pandemie verkauft. Bis heute. Wie das mit dem Vertuschen durch L-Presse und Staatsfunk funktioniert, wissen wir spätestens seit der Kölner Silvesternacht nach Merkels illegaler Grenzöffnung (aktuell gerade bei der Ver-tuschung der Anzahl negativ Getesteter.)

Außerdem war im Januar 2019 schon bekannt, dass eine Grippewelle im Anmarsch ist. Da noch gegen Meningitis zu impfen, kommt einem Kapitalverbrechen (Mord aus Habgier) gleich.

Bergamo-Meningitisimpfung / Prof. Stefan Hockertz hier:

https://www.aerzteblatt.de/studieren/forum/136148

Und das ist nur die Spitze des Eisberges.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/63356/Grippeimpfung-Wie-Pandemrix-eine-Narkoleps...

Ich persönlich gehe davon aus, dass dort, wo am meisten geimpft wird (egal gegen was), die Sterblichkeitsrate bei anschließenden Krankheitsausbrüchen (egal welche Krank-heiten) am höchsten ist.

Kommt aber kaum raus, da die Forschung gelenkt wird…

Hui! Das ist aber heftig ... und kann einfach nicht wahr sein, denn das hieße ja, daß unsere Politruks nicht nur in großer Mehrzahl Trottel sind (was die Politik der letzten Jahrzehnte freilich eh nahelegt), sie sind sogar verbrecherische Trottel. In Komplizenschaft zu denen der Pharma-Industrie (ach, Moment mal: wer zählt mit zu den Groß-Sponsoren unserer Systemparteien ..?) Nicht, daß wir das alles nicht ohnehin geahnt hätten, aber: es so klar präsentiert zu bekommen, ist natürlich verboten.

Kommentare:

raindancer hat gesagt…

ich denk die grössten Skandale waren eher nicht auf Impfungen bezogen sondern medikamentös
Contergan, Hormon-Ersatztherapie(erhöhtes Krebsrisiko)
Mit OTC Produkten wird mächtig Geld gemacht und die grösste Lachnummer ist Homöopathie, allerdings schadet dies wahrscheinlich nicht.

Anonym hat gesagt…

@raindancer: Homöopathie ist sicherlich die harmloseste Abzocke und im Übrigen ein gutes Beispiel für "mind over matter", ein Placebo-Effekt reinsten Wassers (pun intended).

Stets der Ihre,
Tomj

Kreuzweis hat gesagt…

Ich habe auch immer über Homöopathie gelacht. Aber verglichen mit dem Impfbetrug, ist das Pillepalle. Ein Viertel einer Milliarde Euronen wurde allein mit dem Entsorgen des Schweinegrippeimpfstoffes verbrannt.
Da muß ein Homäophath lange potenzieren ...