Montag, 2. November 2020

Meinungsdelikte gehören bestraft!

Wenigstens nach Ansicht dieses Herrn:

Der Projektleiter der ­Corona-Notfallklinik in den Berliner Messehallen mit 488 Betten, Albrecht Broemme, fordert, Corona-Leugner juristisch zu belangen. »Die gefährlichen Behauptungen dieser Aktivisten, die mit ihren wirren Verschwörungstheorien Millionen Menschen erreichen, müssen strafrecht­liche Konsequenzen haben«, sagt Broemme, ehemaliger Präsident des Technischen Hilfswerks.

Er kann sich in bestimmten Fällen »Strafen analog zur Leugnung des Holocaust« vorstellen, zum Teil seien die Personenkreise identisch. »Es kann nicht angehen, eine jüdische Weltverschwörung oder Microsoft-Gründer Bill Gates als Erfinder des Coronavirus hinzustellen«, sagt Broemme. »Das ist kriminell.«

Eigentlich müßte eher darüber nachgedacht werden, ob besagter Herr Albrecht Broemme nicht wegen Verharmlosung des Holocausts angeklagt gehört. Denn die Behauptung: »In Auschwitz sind keine Juden umgebracht worden« einerseits, und: »Bill Gates ist der Erfinder einer Pandemie-Lüge« andererseits – das sind wohl Sätze, die man nicht gleichsetzen kann. Und daher auch nicht gleich bestrafen — wie seinerzeit in der DDR, als die »Boykotthetze« (was alles und jedes bedeuten konnte) strafrechtlich verfolgt war. Ein Unrechtsstaat, eben ...

Was Deutschland sogar unter Merkel doch wohl nicht sein will — oder?



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schüsse und Tote in Wien, offenbar Anschlag auf Synagoge. Sturmgebet der Blogger: Lieber Gott, bittebitte mach, dass es kein weißer Bioabendländer, sondern ein Musel-Flüchtilant war!

Fragolin hat gesagt…

Werter "Anonym",
mein herzliches Beileid zu Ihrer Weltsicht, aber Sie müssen jetzt ganz, ganz stark sein und den Rotkäppchensekt wieder einkühlen, denn es waren leider IS-Terroristen und es war kein Anschlag auf die Synagoge sondern auf die gesamte "bioabendländische" Gesellschaft. Womit man als strammer Genosse ja nicht rechnen konnte.
Aber kleiner Tipp: Stellen Sie sich einfach vor, es war ein rechtextremes Netzwerk im BVT, das diese armen traumatisierten Geflüchteten indoktriniert und missbraucht hat, um ein Attentat zu verüben. Ist zwar genau so ein sinnleerer Unfug wie so ziemlich alles, was aus euren kranken linken Hirnen suppt, aber genau deshalb fällt es ja auch nicht auf und wird sicher Ihren Seelenfrieden wieder herstellen.
Ich hoffe ich habe Ihren Tag gerettet. Gern geschehen.
MfG Fragolin