Freitag, 27. Januar 2017

Unterschiede

von Fragolin

Was ist der Unterschied zwischen DeMaiziere, Tempel und mir?

DeMaiziere beschäftigt ganze Hundertschaften von Leuten, die sogenannte "Gefährder" observieren und permanent beurteilen.

Tempel von der "Linken" fordert mehr Sozialarbeiter, weil ein Sozialarbeiter mehrere "Gefährder" ja zu braven buntteutonischen Staatsbürgern formen kann, während die Polizei dutzende Beamte zur Überwachung eines einzigen benötigt, was zwar typisch linksextreme Träumerei ist, aber jeder schaut eben auf seine Klientel.

Ich wäre für die billigste und nachhaltigste Variante: nur ein Pilot kann hunderte von denen mit nur einem Flug dorthin schaffen, wo der Pfeffer wächst und sie sich gegenseitig "gefährden" können, wie sie wollen.



Und für die, die jetzt "Problemverschiebung" plärren: Na und? Wenn ich eine Party im Haus habe und da kommt einer rein, der Stunk macht, dann schmeiße ich den auch raus - egal, wie der sich draußen aufführt, das ist nicht mehr mein Problem, aber rein lasse ich den nicht mehr! Problemverschiebung ist immer noch besser als Problemlösung, denn wie werde ich einen Menschen los ohne Ortswechsel? Na? Also: Raus.

Und bei den Partygästen werde ich sehr genau beobachten, wer mir dabei hilft, wer sich raushält und vor Allem, wer sich dabei gegen mich stellt!

1 Kommentar:

Gerd Franken hat gesagt…

Da schrieb ein gewisser Paulus vor etwas weniger als 2000 Jahren an einen Timotheus: Das aber wisse, dass in den letzten Tagen gefahrvolle Zeiten eintreten werden! Denn es werden Menschen sein, die nur sich lieben habsüchtig, prahlerisch, hoffärtig, schmähsüchtig, gegen die Eltern ungehorsam, undankbar, lasterhaft, lieblos, unfriedsam, verleumderisch, unenthaltsam, unbarmherzig, schonungslos, verräterisch, frech, aufgeblasen, die Wollust mehr liebend als Gott, zwar den äußeren Schein der Frömmigkeit an sich tragend, die Kraft derselben aber verleugnend. Solche meide! Denn zu diesen gehören die, welche sich in die Häuser einschleichen und die schwachen Frauen gefangen nehmen, welche, mit Sünden beschwert, von mannigfaltigen Lüsten geleitet werden, die allezeit lernen und nie zur Erkenntnis der Wahrheit gelangen können. Wie aber Jannes und Mambres dem Moses widerstanden, so widerstehen auch diese der Wahrheit, Menschen verderbten Sinnes, nicht bewährt im Glauben. Doch sie werden nicht weit vorankommen, denn ihr Unverstand wird allen offenbar werden, wie es auch bei jenen geschah.