Mittwoch, 9. Januar 2019

»Die toten Mädchen auf dem Opferaltar des Internationalsozialismus«


...lautet der nicht unprovokante Titel eines Videos, das sich mit den Gründen und den zu erwartenden Folgen des jahrelangen, massenweisen Mißbrauchs britischer Mädchen durch die organisierte — zumeist muselmanische — Kriminalität, und mit dem ebenso jahrelangen Wegsehen und feigen Wegducken der Polizei (und anderen öffentlichen Stellen) aus Gründen der political correctness, die jedes Ansprechen und gezielte Verfolgen dieser himmelschreienden Verbrechen als »Islamophobie« und  »Rassismus« brandmarkt.


Schlimm genug, daß solche Verbrechen begangen werden ... aber noch schlimmer, ihre Begehung durch Augenverschließen zu dulden — und damit ihre Wiederholung und Ausweitung in Kauf zu nehmen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Aber damit hat's mit dem Brexit jetzt ja ein Ebde. Gott sei Dank!

Le Penseur hat gesagt…


Was haben politkorrekte Feigheit bzw. die Verachtung abendländischer Moralsstandards durch Muselmanen mit dem Brexit zu tun?

Anonym hat gesagt…

Ganz einfach dies, dass der Brexit es möglich macht, dass Cool Britania die Brücken auf die Insel hochzieht.
Und das wird es auch bald tun. Glückliches Albion!