Sonntag, 26. März 2017

Sommerzeit



Das vollkommen sinnlose, gesundheitsschädlich Menschen wie Tiere zweimal im Jahr aus der Bahn ihres Tagesablaufes werfende und am Ende der Sommerzeit auch wirtschaftlich sündteure Herumkurbeln an den mitteleuropäischen Uhrzeigern ist das beste Beispiel dafür, dass eine politische Entscheidung niemals so sinnlos und schädlich sein kann, dass irgend jemand der Verantwortlichen jemals auf die Idee käme, diesen Quatsch einfach zu beenden. Egal wie falsch eine politische Entscheidung ist, sie ist unumkehrbar, denn Rückschritt darf nicht sein, auch dann nicht, wenn der Fortschritt direkt an der Klippe stattfinden soll.

Kommentare:

Zeitreisender hat gesagt…

Warum denn auch einfach und vernünftig, wenn es kompliziert und idiotisch geht?

Schließlich müssen Heerscharen von ansonsten überflüssigen Erfindern sinnloser Behörden-Erlasse in allerlei Amtsschimmelstuben ihre Existenz ja irgendwie mit irgend welchem Aktionismus rechtfertigen, um weiter an durch erzwungene Steuergelder alimentierten üppigen staatlichen Fressnäpfen hocken und futtern zu können. Dabei geht es um primitiven Privilegien-Egoismus und nicht um gesamtgesellschaftliche Zukunfts-Innovationen.

Der deutsche Staat dient längst nicht mehr all seinen Bürgern, sondern primär sich selbst und etlichen mehr oder weniger korrupten Interessen-Gruppen aus Wirtschaft und Politik.

A Gaudi is! hat gesagt…

Beim Katholiban-Blogger "Nur ein Kreuzknappe", dem der Penseur in einer abgründig-neckischen Hassliebe verbandelt zu sein scheint, gibt es zum selben Thema einen Blog "Die Zeitumstellung geht mir auf den Wecker", wo ein(e) Kommentator(in) mit dem schönen Namen "Gloria Olivae" die Sache so messerscharf auf den Punkt bringt, dass es eigentlich hier seinen originären Platz hätte finden müssen:

"Das weiß man doch seit 40 Jahren: die Zeitumstellung ist ein Projekt des militärisch-industriellen Komplex, gesteuert von Grünen, Zionisten und Freimaurern, mit dem Ziel, die Völker der nördlichen Hemisphäre in Verwirrung zu halten."

Wie sagt man hier so schön: Chapeau! Touché!

Le Penseur hat gesagt…

@A Gaudi is!

Na, wenn Sie so meinen ...

Kalinka hat gesagt…

Dieser Katholenblogger sagt, was Sache ist. Natürlich ist diese sinnfreie Sommerzeit eine Erfindung am linksgrünversifften Reißbrett. Um die "Öku"-Ideologie einzuträufeln. Leider mit Erfolg. Obama, Gates, Soros und die ganzen Bilderether reiben sich die Hände.

Le Penseur hat gesagt…

@Kalinka und ähnliche Trolle,

O sancta simplicitas ...