Dienstag, 28. März 2017

Opferverhöhnung

von Fragolin

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier hat sich ja schon vor ein paar Tagen aufgeregt über die Nazisprüche des Irren Sultans.

„Die „geradezu inflationäre Verwendung des Nazi-Vergleichs“ sei eine „Verhöhnung der Opfer der Nazi-Diktatur“.“

Äh, ja, schon. Im Prinzip gebe ich ihm vollkommen recht.
Es klingt nur etwas unglaubwürdig, wenn Politiker der CDU ebenso wie der SPD oder dem Rest, der noch weiter links davon herumkreucht und fleucht, plötzlich entdecken, dass der inflationäre Gebrauch der Nazikeule gegen andere, nur weil einem deren Gedanken nicht passen, eine Verhöhnung der Opfer der richtigen Nazis darstellt, ja eine Verharmlosung des Hitler-Regimes und all der Schrecklichkeiten, die damals Menschen angetan wurden.

Heute müssen sich einfache Regimekritiker und Verbreiter vollkommen sachlicher Zweifel am Regierungskurs bereits gefallen lassen, immer wieder mit den Nazis in einen Topf geworfen zu werden, so als wäre die NSDAP eine einfache Protestpartei gewesen; es werden Hinweise auf die Gültigkeit des internationalen Völkerrechts auch für das deutsche Volk in einen Topf geworfen mit Hitlers Schreianfällen zum Ausradieren des Weltjudentums, es werden Forderungen zum Schutz der eigenen Staatsgrenze auf eine Stufe gestellt mit Hitlers brutalen Angriffskriegen, es wird Kritik am aggressiv-radikalen Islam auf eine Stufe gestellt mit der industriellen Vergasung von Juden.

Merkel hat recht: Das muss aufhören! Und so lange eure Kläffer sich nicht im Griff haben und Dissidenten im eigenen Staat weiter mit unsäglichen Nazi-Vergleichen beleidigen und verunglimpfen und damit die Millionen Opfer dieser monströsen Entgleisung verhöhnen, kann euch jeder dahergelaufene Provinzsultan am Nasenring durch die Manege zerren. Denn was soll es Erdogan interessieren, ob die Opfer dadurch verhöhnt werden, wenn es euch selbst bei euren eigenen permanenten Entgleisungen gegenüber Kritikern, Bloggern und Oppositionspolitikern egal ist?

Schaut in den Spiegel und schämt euch, denn Erdogan ist nur euer Abziehbild!

Kommentare:

Gerd Franken hat gesagt…

Ich habe mal bei einer Demo einen Demonstranten angesprochen, der ein NAZI-RAUS Plakat vor sich her trug und ihn gefragt wohin die Nazis in unserem Land denn sollen? Seine Antwort: In die Gaskammern. Wenn man dann noch weiß, dass Politiker bei solchen Demos gerne gesehen werden, könnte man glauben, dass Erdogan gar nicht mal so daneben liegt.

Volker hat gesagt…

Da kann sich Bouffiers Genosse Stegemann aber frisch machen. Immer diese Opferverhöhnung.

Anonym hat gesagt…

Verbreiter vollkommen sachlicher Zweifel ---
Das lassen wir jetzt einfach einmal so stehen...