Freitag, 28. August 2015

Ead





Tief in Dein Goldhaar geht mein Blick zur Ruh,
Mohntrunk für meine Unrast, Du Vergessen!
Viel Qual war mir im Leben zugemessen,
Nun fallen selig meine Lider zu ...




(aus: Anton Wildgans, Sonette an Ead)

Kommentare:

Laurentius Rhenanius hat gesagt…

Welche Haarpracht!

Arminius hat gesagt…

Hübsches Gesicht!

Le Penseur hat gesagt…

Sie belieben uns zu verwirren, cher Arminius!

Entweder (was ich vermute) handelt es sich um einen Tippfehler für »Gedicht« (auf der Tastatur liegen »s« und »d« nebeneinander, oder Sie kennen die junge Dame bzw. Sie haben erkannt — wobei mir bei letzterem ein biblischer Grinser auskommt, denn wenn man einen Frau erkennt, istt bei diesem Vorgang für deren Gesich das Wort »hübsch« doch eine glatte Fehlattribuierung ... ... nun ja, gehen wir nicht weiter in Details, auf daß uns Reverendus Kreuzknappe nicht seine Exorzisten ins Netz sendet ☺ ☺ ☺