Freitag, 23. März 2018

Einzelfall Nummer Legion

von Fragolin

Der Täter soll ein amtsbekannter Mann mit marokkanischen Wurzeln in seinen Dreißigern sein, der aufgrund seiner Radikalisierung observiert worden sei.“

So darf es der erstaunte Leser vernehmen, wenn es um den armen traumatisierten und unter schwerem Morbus Islam (eine der tödlichsten Krankheiten der Welt, die oft nicht nur den Befallenen sondern auch Unschuldige in seinem Umfeld dahinrafft) leidenden Einzelfall von Trebes geht.

Was eine Observation bringt, wenn der unter verschärfter Beobachtung Stehende seelenruhig losspaziert, erst brav seine kleine Schwester in die Schule bringt (sie muss ja von einem männlichen Familienmitglied begleitet werden, immerhin reden wir von Südfrankreich, da sind Mädchen allein auf der Straße auch am hellichten Tag nicht mehr sicher), dann einem ihm zufällig unterkommenden Autofahrer das Hirn wegbläst, zu einem Supermarkt fährt, dort Geiseln nimmt und einen Verkäufer hinrichtet (den Metzgermeister des Marktes – man ahnt die versuchte Heldentat des einzigen mit einer wirksamen Stichwaffe Ausgerüsteten).

Zumindest wusste man recht schnell, wer der Täter war, denn er war ja amtsbekannt und man erwartete von ihm solches Tun. Warum man es nicht verhindern konnte, sollte der Innenminister nach dem Abtupfen der geheuchelten Krokodilskränen den Hinterbliebenen der Toten und den Verletzten erklären, sich entschuldigen und sofort zurücktreten.

Ach ja, gut dass der Idiot zu seinem Götzen geschickt wurde. Sollte dieser irgendetwas auch nur annähernd Göttliches an sich haben, was bei der dämonischen Verderbtheit seiner seelenlosen Gotteskrieger bezweifelt werden darf, wird er dem keine 72 Jungfrauen für sein Märtyrertum schicken sondern ihn schon dafür, dass er seine kleine Schwester verraten hat, als homosexuelles Waisenkind reinkarnieren lassen.
Mitten in Kabul.
Inschallah!

Kommentare:

Arminius hat gesagt…

Ganz offensichtlich gehört der Islam auch zu Frankreich.

Fragolin hat gesagt…

Nachtrag von Fragolin:
Der Artikel wurde noch am Abend inhaltlich verändert und es sind bis heute früh nur 6 Kommentare (beim Standard über 1000) die die Schere im Forum überstanden haben. Die "Presse" ist damit absolute Meisterin im Manipulieren und Zensieren.
Natürlich wurde auch mein Hinweis, dass es taktisch unklug sein könnte, die IS-Verlierer jetzt als arme traumatisierte Geflüchtete bei uns aufzunehmen, in der Forenzensur geschreddert.
Nein, bei der "Presse" haben sie gar nichts gelernt. Werde ich mir merken.
MfG Fragolin