Montag, 10. Oktober 2016

Was immer man von ihm politisch hält ...

... aber was seinen Frauengeschmack (wenigstens was die Optik anbelangt, den Rest kann ich nur schwer beurteilen) betrifft, beweist FPÖ-Obmann H.C. Strache (47) durchaus ein gutes Händchen! So also sieht seine frisch angetraute Ehefrau aus, Philippa Beck (28), Photomodel und TV-Moderatorin, die er am diesjährigen Jägerball erstmals der Öffentlichkeit präsentiert hatte:


Viel Glück auf Ihrem gemeinsamen Lebensweg!

Sollte (falls Hofer der Sprung in die Hofburg gelingt, wäre das keineswegs auszuschließen, falls nicht, dann allerdings leider schon ...) H.C. Strache als Bundeskanzler auf den Ballhausplatz übersiedeln, hätte Österreich mit ihr fraglos das weitaus attraktivste Kanzler-Ehegespons in ganz Europa!

Auch wenn Merkel jetzt sauer ist: aber Merkel-Sauer kann da wirklich nicht mithalten ...



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Im Blick auf Mr. Trump, dessen Unterleibs-Philosophie gerade frenetisch gefeiert wurde, wäre wohl eher ein "Viel Glück auf Ihrem gemeinsamen Lebensabschnittsweg" angebracht.

(Trump wörtlich: "Wenn meine Frauen anfangen zu altern, neige ich dazu, sie zu verlassen." Ein Mann, ein Wort!)

Anonym hat gesagt…

Angesichts des Altersunterschiedes wird das "Altern" der Dame allerdings erst zu einem Zeitpunkt eintreten, bei dem eher er in Gefahr käme ... doch nein! Im Blick auf Mr. Trump (und die Freiburgbärin) läßt sich sagen: das träte nur ein, wenn Strache seine Macht verlieren würde (denn Männer macht Macht sexy).

Nach derzeitiger politischer Konstellation ist davon eher nicht so bald auszugehen.

Staunender hat gesagt…

Hm. Auf mich schaut die fesche Frau Kanzlergattin in spe aus wie eine schönheitschirurgengeklonte Mélange aus Dolly Buster und Paris Hilton.
Aber: De gustibus non est disputandum!