Donnerstag, 13. Oktober 2016

Es geht doch nur um Demokratie


... für ein geknechtetes Volk. Weder Bildung, Ausgleich zwischen den Ethnien, medizinische Versorgung, Frauenrechte, Religionsfreiheit können den Mangel an einer regierenden, dem Westen offenen Partei in diesem Staat ersetzen. Daher muss dort dem darbenden Volk eine solche installiert werden. Deshalb ignoriert man Wahlen und Völkerrecht, unterstützt Terrorismus und Rebellion, sanktioniert den Staat, dingt Söldner für dessen Bekämpfung und hetzt Ethnien und Religionen aufeinander. Mit tausenden Toten und durch diesen Krieg vertriebene. Und das alles für das eine hehre Ziel der westlich orientierten Regierung. Die nur das Wohl des Volkes will, mit Haushaltsdefizit, überbordenden Staatsdefizit, Sozialabbau, Privatisierungen, mit zu erhaltenden Nato-Stützpunkten und einer poifitbringenden Pipeline von Quatar nach Europa, die Europa unabhängig(?) von anderen Lieferanten macht. Ganz nach EU-Vorbild, man weiss ja seine Werte zu schätzen.
... schrieb Kommentarposter "Ossi06" unter einen Presse-Artikel. So ein Miesmacher und hetzerischer Bösling .... unerhört!

Kommentare:

Solowjew hat gesagt…

Wie gut, dass unsere letzte Hoffnung Wladimir Putin dagegen jetzt die eiserne Allianz Rußland-Turkei-Iran schmiedet. Die Konservativen müssen über Religionsgrenzen hinweg zusammenstehen.

FDominicus hat gesagt…

Sie sehen es durchaus falsch, es geht um viel mehr viel größere Ziele. Glauben sie mir nicht nun dann besuchen Sie bitte mal:
https://sustainabledevelopment.un.org/
Und speziell:
https://sustainabledevelopment.un.org/sdgs

Demokratie, was für'n alter Kram..... Peanuts....