Montag, 31. Oktober 2016

Bekotzenswertes (6): Ein Sittenbild aus der sozialistischen Gesellschaft

... in der wir (machen wir uns nichts vor!) schon seit Jahrzehnten leben, stellt uns Andrea Hodoschek im gestrigen KURIER vor Augen:




OMV: Der letzte Betriebsrats­kai­ser




Die eigentliche Urheberin ist Alexandra Kromus, di…
Foto: /Beigestellt Martin Rossmann
Machtmensch und Privilegienritter – der demontierte Chef des Konzern-betriebsrates gerät stark unter Druck.


So, exakt so sieht sozialistische Wirtschaft aus. Exakt so, sieht sozialistische "Demokratie" aus. Einfach

ZUM KOTZEN!






Kommentare:

Fragolin hat gesagt…

Genau so stellen sich die Sozen eine "faire und gerechte Welt ohne soziale Schieflage" vor.
Eigentlich gehört das an die große Glocke, aber die Medien (allen voran der Rotfunk) sind ja auch voll mit diesen Rosstäuschern, äh, Rossmännern.
Meine Gartulation an ServusTV sich solches Gewerkschaftsgesocks vom Leib gehalten zu haben.

CEO hat gesagt…

Genau, Gewerkschafter sind Gesocks, übelstes Gesindel. Nur die Bosse in den Vorstandsetagen sind vertrauenswürdig.