Samstag, 26. September 2015

»Der Rechtsstaat bricht nicht nur an den Außengrenzen Europas sondern auch in seinem Justizsystem zusammen«

... befindet Andreas Unterberger am Schluß eines lesenswerten Artikels in seinem »Tagebuch«, der sich mit der politischen instrumentalisierung der Justiz in Österreich — und EUropa überhaupt — befaßt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ah da schau her, der CDU "der Islam gehört zu Deutschland" Tussi wird schön langsam unbehaglich:

http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-forderung-zur-integrationspflicht-kloeckner-hunderte-frauen-reden-sich-bei-mir-frust-ueber-muslimische-maenner-von-der-seele_id_4972380.html?fbc=fb-shares

Am besten finde ich ja diesen Teil:
"Wenn wir für Flüchtlinge gesammelte Spenden zu Kulturzentren bringen, dürfen wir Frauen aufgrund der islamischen Regeln nicht eintreten“, heißt es in einer der vielen Mails."

Hahahahaha, die dämlichen Weiber gehen für die Herrenmenschen sammeln und dafür wird ihnen von selbigen ins Gesicht gespuckt. Perfekt.

FritzLiberal

Anonym hat gesagt…

Das Posting des Tages eines Lesers des Online-Standards, unter einem der täglichen "Flüchtling"-Artikel:

"Geteert und Gefedert
wurde eigentlich seit dem wilden Westen nicht mehr.

Würde aber in nächster Zeit auf dem Fahrersitz eines Taxis eine Figur in weißem Federkleid sitzen - nähe Ballhausplatz - es würde mich nicht überraschen..."

:)

FritzLiberal

Anonym hat gesagt…

Ce n est pas tres dissuasif , a souligne le ministre. http://lenitsky.com/noviy-singl-zabud-sovmestno-s-d1n/ Le parquet de Paris a ouvert une enquete preliminaire.