Sonntag, 27. September 2015

»Das, was ein Volk wählt und will, zählt nicht mehr als in der DDR oder in Saudi Arabien oder in Nordkorea«

Von EUropa, näherhin von Deutschland ist die Rede. Die immer geschmeidigere Annäherung unserer Macht»eliten« an die Gebräuche der Islamofaschos ist unübersehbar.
Bekleidungsvorschriften und Quotenregelung: die Unterwerfung unter die Sharia

In immer mehr deutschen Schulen werden Bekleidungsvorschriften für Schülerinnen herausgegeben: ihre Bekleidung sollte nicht zu “Missverständnissen” führen hinsichtlich der Einwanderer.
Nun, es ist ja hinlänglich bekannt, dass nichtmuslimische, nichtverschleierte Frauen für einen gläubigen Moslem mit Huren und Prostituierten gleichgesetzt werden. Daher wird eben nötig sein, dass wir uns in Europa diesen Menschen anpassen.
Und wehe, ihr macht dies nicht: dann wissen wir auch zur Genüge, wie die Massen reagieren. Also Achtung!
Unlängst äußerte eine Klientin im Small Talk einer Besprechung mir gegenüber ihr Erstaunen, warum IM Erika noch nicht von aufgebrachten Bürgern abgeknallt worden sei. Das war, um irgendwelche Flachköpfe aus den »Diensten« zu beruhigen, weder die Ankündigung (oder gar Androhung) eines Attentats, noch die Guheißung einer Straftat — sondern schlicht und einfach eine Äußerung der Verwunderung einer Nicht-Deutschen über die ihr unbegreifliche Geduld, mit der Deutsche sich von ihrer Mutti auf den Schädel schei*en lassen.

Nun, die Herrscher der DDR haben vor 26 Jahren erfahren dürfen, wie es ist, wenn die Stimmung eines Volkes kippt. Der korrupten Tyrannenclique Saudi-Arabiens und dem feisten Knallkopf in Pjöngjang stehen derlei Erfahrungen noch bevor.

Und auch Mutti wird feststellen, daß selbst die Geduld der Deutschen nicht unerschöpflich ist. Wie es ihr im Falle einer Explosion der Volkswut ergehen mag, sollte sie mehr kümmern als uns. Wir haben — ihretwegen — schon so mehr als Kummer genug ...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Nun, die Herrscher der DDR haben vor 26 Jahren erfahren dürfen, wie es ist, wenn die Stimmung eines Volkes kippt."

Wobei es da ja auch sehr ruhig und gesittet abgegangen ist. Es soll ja pöhse Menschen geben - von denen ich mich natürlich in aller Form distanziere - die meinen, die seinerzeitige Vorgangsweise in Rumänien, den Diktator und seine Securitate-Schergen einfach abzuknallen, wäre die bessere.

Entsetzlich. Menschenverachtend. Macht mich ein Stück weit traurig.

FritzLiberal

Le Penseur hat gesagt…

Tja, cher FritzLiberal,

ich bin darob auch ganz betroffen ...

Lore Ley hat gesagt…

Da könnt Ihr aber lange warten. Es gibt auf der Welt kein treueres und dümmeres Volk als die Deutschen, sagte sinngemäß schon Napoleon Buonaparte, und der mußte es ja wissen, nachdem er im Russlandfeldzug seine treuen deutschen Rheinbundsoldaten zu -zigtausenden verheizt hatte. Solange noch der Fußball in der Bundesliga rollt, Fressen und Saufen künstlich billig gehalten wird und Ablenkung durch Fernsehkrimiunterhaltung und billigen Internetsex besteht, die Disco noch röhrt, das Auto noch läuft und pünktlich das Gehalt gezahlt wird, nimmt der Deutsche alles, aber auch wirklich alles in Kauf. Er murrt zwar etwas, aber er erscheint pünktlich zur Arbeit und läßt sich vom Chef wieder einspannen. Die Rentenbeiträge und das Bausparverträgle müssen ja bezahlt werden, und wer Eigentum hat... Liebe Leut´, der deutsche Michel trägt nicht umsonst die Schlafmütze. Ich weiß aus eigener Erfahrung, denn ich habe von Berufs wegen mit tausenden Mitbürgern zu tun gehabt: : 90 % aller Deutschen sind nicht in der Lage, dem Gehalt der BILD-Zeitung intelektuell zu folgen. Erst wenn der letzte Flug nach Mallorca gecancelt wird und die letzte Wurst gefressen ist, wird der Deutsche merken, daß man der Tagesschau nicht trauen darf. Meine Hoffnung ist allerdings: Erst wenn die Sache schon völlig verloren scheint, besinnt sich der Deutsche der eigenen Kraft. Und dann gnade Gott allen vor dem furor teutonicus...

Anonym hat gesagt…

@ Fritz Liberal & verehrter Blogwart: Klaus Ceaucescu und Lenchen wurden im Auftrag eines gewissen imperialen Geheimdienstes umgelegt, weil sie weder vor den Sowiets, als aber auch nicht vor USrael kuschen wollten. Das war fatal, und macht sie auch nicht zu Edelmenschen: Pottsäue waren beide dennoch.
D.a.a.T.

Anonym hat gesagt…

@Anonym: nun, dann hoffe ich doch, dass IM Erika von diesem gewissen imperialen Geheimdienst auch bald fallengelassen wird. ;)

Innerhalb der eigenen Partei ist jedenfalls schon eine deutliche Absetzbewegung zu sehen:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article146933562/Fraktionsvize-warnt-vor-zu-vielen-Falschen-im-Boot.html

FritzLiberal