Donnerstag, 1. September 2016

"Nun gut, also die Lunge ist herrlich!"

... faßt Blogger-Kollege Bellfrell treffend zusammen. Bleibt freilich die Frage, warum dann das grüne Männchen, obwohl es eine "wirklich herrliche Lunge" hat, immer so kurzatmig-gequält dreinschaut wie der leibhaftige Raucherhusten:


Wollen wir's wirklich wissen?
Eigentlich nicht. Denn vielleicht hängt das alles auch nur mit dem grünen Schleim, den der Kandidat neuerdings absondert, zusammen ... doch sowas sind halt grausliche Symptome, deren Analyse wir neidlos den Fachleuten überlassen. Die bekommen schließlich dafür gezahlt, sich mit derlei Auswurf abzugeben. Doch, wie auch immer: 's Lungerl is ganz okay! Vom Hirn hat ja keiner was g'sagt ...



Kommentare:

Heidjer hat gesagt…

Wenn eine alternde Senil-Gesellschaft sich solche 'Spiegelbilder' zum Häuptling wählt, kann ich das ja noch verstehen, weil gleich und gleich sich bekanntlich gern gesellt.

Wenn aber halbgare jugendliche Gelhaar-Schwachmaten sich grinsend über ein Selfie mit solchen Grünspan-Mumien freuen und die Bildchen stolz in Facebook posten, wo 10000 Pokémon-Go-Freunde das dann mögen, dann beginne ich an unserer kulturell innovativen Zukunft in Europa massiv zu zweifeln.

Alle diese van Bellens und Kretschmanns passen hirnkapazitiv leider optimal zu dem Volk, das sie wählte. Es kommt also wirklich auf jede Stimme an, will man Altzheimistan verhindern.

Anonym hat gesagt…

Keine Sorge, die jugendlichen Gelhaar-Schwachmaten wählen mit großer Mehrheit Hofer. AvdB wird dieses Mal null Chance haben!

Heidjer hat gesagt…

@ Anonym 11:56

Toll, diese anonymen Hellseher, die alles schon vorher wissen und bei Fehlprophezeihungen dann spurlos verschwinden wie ein Tropfen im Ozean.

Lohner hat gesagt…

Lunge herrlich oder rauchkaputt, ein Klumpfuß als Alternative ist auch nicht wirklich überzeugend. Unwürdige Figuren auf beiden Seiten. Ich wähle - nicht.

Le Penseur hat gesagt…

Cher "Lohner",

Lunge herrlich oder rauchkaputt ...

Sorry, da haben Sie die Stoßrichtung des Artikels gründlich mißverstanden: Es ging nicht primär um Gesundheitsdaten, sondern um die lächerlich-ungustiöse Art des sich "Reinschleimens", mit der einem ersichtlich (und jeder, der die Fernsehdiskussionen im Frühjahr sah, hat mir da zugestimmt!) ausgelaugten, erschöpften, vergreisten Grünpolitiker, der jetzt auf "unabhängiger Kandidat" mimt, auf einmal Elan & Fitneß quasi eines Basti Kurz angedichtet werden soll.

... ein Klumpfuß als Alternative ...

Und wer hätte den? Wenn Sie damit Hofer meinen sollten: dessen Gehbehinderung resultiert aber nachweislich aus einer schweren Sportverletzung, die er durch intensives Training weitgehend wettmachen konnte. Was ich im Gegensatz zu Raucherlunge und nikotingelben Zähnen eher bewunderns- als tadelnswert finde.

Unwürdige Figuren auf beiden Seiten.

Ihre Einschätzung bleibt Ihnen unbenommen, ich teile sie nicht, da ich wenigstens auf Seiten Hofers eine "Unwürdigkeit" bislang nicht feststellen konnte. Bei Van der Bellen, der seinerzeit in geradezu fremdschäm-schmerzender Weise der damaligen Ministerin Firnberg hinten so reingekrochen ist, daß er vorn wieder rausschaute, ist meine einschätzung freilich bei Ihnen.

Unwürdige Figuren auf beiden Seiten.

Auch das bleibt Ihnen unbenommen. Sie sollten sich danach bloß nicht aufregen, wie die Wahl ausgegangen ist ...