Montag, 25. Mai 2020

Fußnoten zum Montag

von Fragolin

In Österreich hat die Regierung sich mit „Experten“ umgeben, die nicht die Politiker medizinisch beraten sondern die Entscheidungen der Politik medizinisch begründen. Wer da nicht mitmachen wollte wurde rausgeekelt und von einem Maturanten mit Rhetorik-Zusatzausbildung, dessen medizinisches Fachwissen wohl kaum das eines Epidemiologen oder Public-Health-Fachmannes in den Schatten stellen dürfte, zu einem „falschen Experten“ herabgewürdigt.
In Dänemark ist die Premierministerin einen anderen Weg gegangen. Sie hat den Shutdown strikt nach den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden durchgezogen.
Sagte sie.
War nur blöderweise gelogen.
Was einmal mehr die Frage in den Raum stellt, warum die Regierungen in trauter Einigkeit entgegen den Ratschlägen der wirklichen Experten zu solche drastischen, überzogenen Maßnahmen gegriffen haben und bis heute nicht davon lockerlassen. Was versprechen sie sich davon oder wer hat ihnen was dafür versprochen?

***

Die Gesundheitsbehörden in Russland mussten energisch einschreiten und eine Krankenschwester auf die Einhaltung der Kleiderordnung einschwören. Jaja, die kleinen Russinnen.
Mag ja sein, dass dieses Outfit bei einigen älteren Herren die Atmung angeregt und damit die Heilung beschleunigt hat, aber ob die dann das Krankenhaus freiwillig wieder verlassen wollen oder lieber noch ein bisschen simulieren, um sich den Anblick etwas länger zu gönnen, werden wir wohl nie herausfinden.

***

Fundstück im Standard-Forum:
Was ist der Unterschied zwischen einer Masernparty und einer Corona-Party?
Bei der Masernparty muss wenigstens ein Anwesender wirklich krank sein.“

***

310.000 Euro Gehalt, ein Mercedes GLE 400 als Dienstwagen: Die Arbeiterwohlfahrt versinkt immer tiefer in Skandalen.“
So empört sich der „Spiegel“. Was er vergisst zu erwähnen: das betroffene Bundesland wurde nach einer freiheitlichen Schrecksekunde auf Weisung Ihrer Majestät wieder in linksextreme Verwaltung überführt. Und Vertreter der Arbeiterklasse sehen sich selbst immer als Arbeiter und deshalb die eigene Wohlfahrt als das höchste Ziel. Da hat sich seit Wandlitz nichts geändert.
Kommunisten sind Leute, die den Wohlstand der Kapitalisten kopieren wollen, aber ohne deren Risiken und Leistungen. Also kein Skandal, lieber „Spiegel“, sondern nichts anderes als das, was zu erwarten ist, wenn fettgefressene Linksbonzen ihre gierigen Finger in mit Beiträgen und Steuern prall gefüllte Schatullen stecken können.

***

Was vor lauter „Corona“ untergeht: die Aggressionen des irren Sultans gegen Griechenland und damit ganz Europa werden immer heftiger. Nachdem in den letzten Tagen vermehrt türkische Kampfjets über bewohnte griechische Inseln geflogen sind und Frontex-Boote von der türkischen Küstenwache aggressiv bedrängt wurden, haben die Türken auch vorübergehend eine unbewohnte griechische Insel im Grenzfluss Evros besetzt.
Die türkischen Sicherheitskräfte wollten laut Informationen aus Athen verhindern, dass griechische Pioniere einen Zaun bauen. Dieser solle verhindern, dass Migranten aus der Türkei an dieser meistens seichten Stelle des Flusses nach Griechenland und damit in die EU übersetzen.“
Türken besetzen also eine Insel in Griechenland, um die Griechen daran zu hindern, Grenzschutzmaßnahmen auf ihrem eigenen Staatsgebiet durchzuführen.
Und die Reaktion der EU?
Erwartbar. Die Frontex-Soldaten dürfen jetzt kugelsichere Westen tragen.
Die Reaktion der NATO?
Äh.
Ja.
Hat anscheinend gerade Kurzarbeit.
Und was aus den angeblichen tausenden „Geflüchteten“ an der türkisch-griechischen Grenze wurde ist auch nirgends zu erfahren. Werden sicher nichts mit den trotz „Abschottung“ der Grenzen busweise herangekarrten Neu-Asylanträgern zu tun haben.


Kommentare:

FalkenaugeD hat gesagt…

Zitat Fragolin: "Was einmal mehr die Frage in den Raum stellt, warum die Regierungen in trauter Einigkeit entgegen den Ratschlägen der wirklichen Experten zu solchen drastischen, überzogenen Maßnahmen gegriffen haben und bis heute nicht davon lockerlassen. Was versprechen sie sich davon, oder wer hat ihnen was dafür versprochen?"

Das wirft noch viel weitergehendere Fragen auf. Siehe:

https://fassadenkratzer.wordpress.com/2020/05/23/die-gesundheits-diktatur-des-staates-teil-des-demokratischen-systems/

Da schau her! hat gesagt…

Interessante Entwicklung: der hier stets als "Kommunist" gebrandmarkte Ramelow aus Thüringen macht jetzt Schluss mit der "Hygiene-Diktatur" und fährt sein Land wieder in die Normalität hoch. Zum Entsetzen des konservativen Söder.
Da müssten die rechten Corona-Leugner jubeln.
Merke: pack Linke und Rechte, Ramelow und Fragolin in einen Sack und hau drauf, du triffst immer den Richtigen.
Wie richtig die Extremisten liegen, beweist uns die evangelische Gemeinde in Frankfurt. Munter drauflos gesungen, alle rein gelassen, tapfer christlichen Widerstand gegen die Hygiene-Diktatur geleistet, und prompt über 100 Infizierte. Sauber.

Kreuzweis hat gesagt…

Zu "Da schau ..." dummen Gesülze:
Ja, die Roten und die Sozen siegen, weil sie "Eier" haben, was man man von den "Liberalen", "Libertären" und vor allem "Bürgerlichen" halt wenig sagen kann.
Max Frisch hat ihnen mit dem "Biedermann" ein denkmal gesetzt.

Ramelow handelt - was geht ihn sein oder der anderen Geschwätz an! - wie er lustig ist: Er tut, was er kann - wie ein rechter Mann!

Welche Wurmwürstchen dagegen der viele der "Bürgerlichen", bis zum Bundespräs..., die beim ersten Gegenwind umfallen ...