Donnerstag, 7. Mai 2020

Die heimtückisch behauptete Opferrolle der AfD


... enthüllt diese Graphik schlagend:


Also schon irgendwie frech, wie diese Partei, die 2019 doch nur mehr etwas als alle anderen Parteien zusammengenommen das Ziel tätlicher Angriffe auf Leib und Leben, Brandstiftung, Verwüstung und sonstigen Sachbeschädigungen etc. wurde, sich da in eine ihr nicht zustehende Opferrolle drängt, um beim arglosen Wähler Mitleid zu schinden! Einfach empörend! Warum lassen die sich nicht einfach abschlachten und verschwinden endlich von der Bildfläche? Schland braucht einfach keine Meckerer, die Mutti und ihr segensreiches Wirken nur schlechtreden wollen! Weg mit denen!

-----

P.S.: es ist höchst achtenswert, daß Peter Helmes, obwohl selbst einer anderen Partei angehörend, auf seinem Blog Conservo diesen demokratiepolitischen Skandal anprangert. Deutschland entartet unter Merkel immer mehr zu etwas, das nicht einmal mehr die Bezeichnung »Bananenrepublik« verdient. Wie kommen denn nette, mittelamerikanische Kleinstaaten dazu, mit sowas verwechselt zu werden ...


Kommentare:

Franzl hat gesagt…

Hätte ein solches Diagramm ein korrupter "Politruk" der "Systemparteien" CDUCSUSPDFDPGRÜNE veröffentlich anstatt des ehrenwerten AfD-Politikers Dr. Bolliger, wäre dem betr. Politiker Hass, Hohn und Spott über derlei Fake-Diagramme sicher. Aber wenn es ein Dr. Bolliger von der AfD veröffentlicht, dann ist es natürlich die Wahrheit und nichts als die Wahrheit.

Anonym hat gesagt…

Nur mal zwei Fragen:
Wieviele AfD-Politiker sind in 2019 ermordet worden?
Wieviele CDU-Politiker sind in 2019 ermordet worden?

gerd hat gesagt…

Blau ist die unangefochtene Lieblingsfarbe der Deutschen. Blau ist die Farbe von Luft und Wasser, Himmel und Sehnsucht, der unendlichen Weite. Es symbolisiert Treue, Sehnsucht, Phantasie, geistige Erkenntnis, Wahrheit, Ausgeglichenheit und Entspannung.

Anonym hat gesagt…

Sehe ich auch so. Und weil die "Blauen" so wenig dem entsprechen, was die Farbe Blau für die Deutschen repräsentiert, sind sie inzwischen von 20 auf 9 Prozent abgesackt.

Le Penseur hat gesagt…

Cher Franzl,

na, wenn das eine Fake-Statistik ist, dann wird es Ihnen doch ein leichtes sein, die vielen, vielen Fakes nachzuweisen — geschätzt müssen es von den 691 ja ca. 600 sein, wenn die AfD nur durchschnittlich ebensoviele Anschläge hinzunehmen hätte wie die anderen Parteien (also entgegen ihren angaben nicht stärker von Anschlägen betroffen wäre als die anderen), denn die AfD hält ziemlich genau 1/8 der Mandate des Bundestages. Wenn also 648 Anschläge demnach die anderen Parteien (mit 7/8 der Bundestagsmandate) trafen, dann dürften auf die AfD nur 92 Anschläge entfallen.

Also hurtig vorwärts: beweisen sie doch, was Ihrer Meinung nach " die Wahrheit und nichts als die Wahrheit" wäre — viel Spaß damit!

---

Cher Anonym,

irgendwie Pech für die Täter, daß Maglitz überlebte, und das Holzhäuschen des anderen Mandatars sich nicht so leicht abfackeln ließ, wie man offensichtlich hoffte. Und wenn Sie auf den wirren Mordfall dieses CDU-Lübcke anspielen wollen: der in den Medien kolportierte Täter war seinerzeit Mitglied der Verfassungsschutz-V-Leute-Partei NPD. Und daß die NPD ident mit der AfD wäre, werden Sie denn doch nicht behaupten wollen.

Was also, außer Stänkerei soll also Ihre rhetorische Frage?

Le Penseur hat gesagt…

Cher (chère?)Anonym (von 18:16),

oder aber die Zahl der Deutschen, die Treue, Sehnsucht, Phantasie, geistige Erkenntnis, Wahrheit, Ausgeglichenheit und Entspannung für wichtig und wünschenswert halten, hat sich infolge des Stockholm-Syndroms im Covid-Hausarrest deutlich reduziert.

Dann bleibt immerhin zu hoffen, daß sich das mit Wiedererlagung der Freiheit und geistiger Gesundung der Eingesperrten wieder gibt. Derlei psychopathologische Fehlreaktionen sind nämlich prinzipiell durchaus heilbar ...

Anonym hat gesagt…

Werter Autor, Anonyme

Allgemeine Bemerkung von mir....in einem demokratischen Staat gibt es so etwas wie Meinungsfreiheit und diese darf auch genutzt werden ohne vorherige Bitte um Redefreiheit an Andersdenkende. Neulich sah ich mir auf youtube mal wieder ein paar alte Reden von Franz Josef Strauss aus Bayern an. Ein Mann der für seine Ausdrucksweise schon damals "berüchtigt" war. Prädikat - SEHENSWERT
Wenn ein Politiker heute so redet, dann fallen vermutlich sofort Ausdrücke wie "rechts" Nazi" usw.

Demokratie=Vielfalt (das Gegenteil von Vielfalt ist Einfalt)
Wenn andersdenkende Stimmen zum Schweigen gebracht werden, Texte zensiert werden und sogar vor Gewalt nicht zurückgeschreckt wird, dann wird es Zeit aufzuwachen.

ein schöner Spruch den ich mal gelesen habe .....
Wer die Demokratie verschläft, darf sich nicht wundern wenn er in einer Diktatur aufwacht!

Auch meine Meinungen werden vielen Leuten nicht gefallen und umgekehrt ist es genauso.

Meine Einstellung in vielen Dingen mag konservativ sein aber ich kann folgendes über meine Person "verraten"

ich habe keine Glatze - meine Haare sind lang
ich trage keine Springerstiefel- ich ziehe High Heels vor
ich habe nie ein Parteibuch besessen - meine Vorliebe gilt Geschichtsbüchern
ich bedrohe niemanden, beschädige nicht anderer Leute Eigentum kurzum ich bin in keinster Weise gewalttätig.

Aber das Recht eine Meinung zu haben und diese auch zu artikulieren - dieses Recht lasse ich mir von niemandem nehmen (alte Familientradition)

mlg alexandra




Kreuzweis hat gesagt…

Allen Anonymen und Franzls zum Ärger verlautbart:
Ich halte jene, die feindstattliche Verlautbarungen glauben, für dumm. Im Gegensatz zum TV-Spießer kenne ich die linke Szene von INNEN, ebenso die rechte. Die Lust der Linken an der Gewalt und an Vernichtungsfantasien ist, wenn man unter sich ist, weit gewaltiger als bei den Rechten. Der Angreifer war und ist stets links, die Rechten sind die Angegriffenen, die stets, wenn sie sich verteidigen, als Angreifer hingestellt werden. Das ist meine langjährige eigene Beobachtung und Erfahrung. Wer also diese Zahlen der AfD bestreitet, der hat sein "Wissen" nur aus der Lügenresse und der verlogenen Statistik der unterwanderten BRD.

Was die Ermordung des mutmaßlich hochkorrupten CDU-Politikers angeht, so muß man in Zeiten des Internets schon sehr dumm oder böswillig sein, die offizielle Version zu glauben. Dabei halte ich die Bundesstaatsanwaltschaft, die ein POLITISCHES Organ ist, für die wohl korrupteste juristische Institution in der BRD. Spätestens seit den Buch "Der zweite Tod meines Vaters" von Michael Buback kann es jeder wissen, der es wissen will.

Anonym hat gesagt…

werter Le Penseur,

ich danke ihnen für ihre Worte, - es ist "heilbar" - Hoffnung macht sich breit.......nicht nur in Deutschland auch in Österreich!

meine bessere "Hälfte", welcher sich nach erfolgter Regierungsbeteiligung seiner ihm nahestehenden politischen Partei überglücklich zeigte - befolgt und erfüllt selbstverständlich seine bürgerlichen Pflichten zu allen Maßnahmen betreffend Coronavirus.

Als getreue und gehorsame Frau konservativer Einstellung habe ich mich pflichtgemäß "untergeordnet. Bezüglich der Einhaltung zu Social Distance kramte ich meinen mittlerweile verstaubten Babyelefanten aus Plüsch hervor, welcher auch den Mindestabstand von 1 Meter garantiert (Maßstab 1:1)

Dabei machte ich folgende Beobachtungen:

dieser Elefant welcher nun auch des nachts zwischen uns schläft weckt bei ihm offensichtlich Gefühle wie Neid und Eifersucht - aber nicht nur die Psyche scheint davon betroffen zu sein .....

wie ich trotz 1 m Entfernung feststellte,führten diese Maßnahmen auch physisch regelmäßig zu äußerst "tiefgreifenden" Ergebnissen

es bleibt zu hoffen, dass diverse Abstandsregeln nach 8 Wochen endlich gelockert werden, und eine wie auch immer definierte "neue" Normalität einkehren wird, welche sehnlichst erwartet wird. Das Leben stellt die Männer in Zeiten wie diesen auf eine "harte Geduldsprobe".

Nochmals vielen Dank für diesen Link - Zuversicht macht sich breit

mlg alexandra

Fragolin hat gesagt…

Werte Alexandra,
nicht verzweifeln, Ingo Appelt hat es in seiner bekannt direkten Art auf den Punkt gebracht: "Das Los des Mannes in der Corona-Krise ist ein Rubbel-Los." ;-)
MfG Fragolin

Anonym hat gesagt…

werter Fragolin,

die Verzweiflung hält sich auf meiner Seite in Grenzen ......

wenn aber meine Befürchtungen über die Folgen dieses "shutdowns" (Arbeitslosigkeit, Geldentwertung, Konkurse usw.)eintreffen sollten... dann mag der "Elefant" zwar verschwinden, aber vermutlich wird meine Migräne zurückkehren. Unterdrückung und Ignoranz von links hinterlassen Spuren.

übrigens der Spruch mit dem Rubbel-Los ........genial *lach*

schönen Abend noch
mlg alexandra

Anonym hat gesagt…

werter Fragolin ,

Kurzinfo .... ein Stammleser ihres Blogs rief mich gerade an und und teilte mir mit, dass es bei einem meiner Kommentare zu technischen Schwierigkeiten kam. Ihre Mitteilung ist auf meinem Rechner bis heute nicht aufgetaucht und deswegen gab es keine Rückmeldung von mir. Aber sie wurde mir vorgelesen (alle Frauen in einen Topf) Danke und lg alexandra