Freitag, 12. Mai 2017

Argumentation

von Fragolin

Weil es gerade Thema ist und alle genüsslich auf den Kurz einhacken (zum Teil durchaus zurecht, aber zu einem großen Teil mit geradezu lächerlichen Argumenten):

Das ganz besonders Putzige am Hindreschen auf den Studienabbruch des Kurzen ist, dass dieses initiiert wurde von denen, die heute noch einem Grinsekanzler nachwimmern (weil bei den Roten der Kern viel zu "neoliberal" und "wirtschaftsaffin" rüberkommt, ohne Mist, muss man nur mal Standard- und Kurier-Forum reinschnuppern) dessen höchster nachweisbarer Abschluss der Taxlerschein war. Kommt ein Mensch niedrigeren Schulabschlusses aus den eigenen Reihen, ist er der Beweis, dass auch Kinder einfacher Eltern und ohne wichtige akademische Titel zu Großem berufen sein können und aufgrund ihrer Einfachheit ja nicht in den Verdacht kommen können, elitär zu sein oder nicht zu wissen, wie es den "einfachen Leuten" geht. Stellt aber der politische Gegner einen solchen auf, ist es das Zeichen, dass der nur Versager und Mindergebildete in seinen Reihen hat, die garantiert nichts gebacken bekommen, weil einfach zu doof.

Oder, um es mit einem modifizierten Zitat des großen Gesellschaftskritikers Klaus. E. Witz abzuschließen: Politik ist die Fortführung des Krieges mit anderen Mitteln.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Klaus E. Witz ... köstlich!

Anonym hat gesagt…

Jaja, das verlegte Maturazeugnis des Hrn. Faymann ...

Ach, übrigens, die hier
https://de.wikipedia.org/wiki/Sandra_Frauenberger
als neue Verantwortliche für das nicht ganz unkomplexe Wiener Gesundheitswesen ist ein besonderes Musterbeispiel an umfassender Bildung und sowie nachweisbaren Erfolgen in verantwortungsvollen Leitungpositionen.

Unbestätigten Gerüchten zufolge sucht die Personalabteilung von Siemens bereits eine Position für sie, die ungemein wichtig klingt, an der sie aber nichts anstellen kann ...

FritzLiberal