Donnerstag, 11. Februar 2016

Blogpause (8)



... ganz en vogue!



Kommentare:

Lore Ley hat gesagt…

Aufgemerkt: Wir erleben hier grad das faustische Element in der Seele des Denkers: Ein Mägdelein nasführet Dich...

Le Penseur hat gesagt…

Weshalb, chère Lore Ley,

nasführet mich ein Mägdelein???

Und was das faustische Element betrifft: das wird derzeit von einem reizenden Kommentarblogger namens "Där Dänkär" bekörpert, der sich durch die hübsche junge Dame an Pädophilie erinnert fühlt - nun, er wird wohl wissen, warum ihm dies in die Gedanken kömmt ... - und seine Faust (oder was auch immer) in der Tasche ballt.

Lore Ley hat gesagt…

Nun gut, vielleicht wird es etwas deutlicher, wenn ich ein Sprüchlein von Heinz Erhard zitieren darf:
Ich hatte großes Glück bei Frau´n,
denn mir gefiel fast jede.
Man sieht daraus, wie alt ich bin,
weil ich gern drüber rede.

Le Penseur hat gesagt…

Chère Lore Ley,

hätte ich je ein Hehl aus meinem Alter gemacht? Nicht, daß ich wüßte ...

Was die junge Dame betrifft: wäre ich dem Motto "Jung gefreit, selten gereut" gefolgt, und das Produkt meiner Lenden dann detto, könnte ich sogar problemlos ihr Großvater sein.

So what?

Wenn ein Kommentarposter sich, statt ästhetisch angesprochen zu sein von einem überaus bezaubernden Mädchen, in irgendwelchen notgeilen (oder vielleicht auch bloß verrückten) Gedanken über Marquis de Sade ergeht ... also, sorry: für die sexuellen Deviationen meiner Leser bin ich nicht wirklich verantwortlich!

Vielleicht sollte ich probehalber mal wirklich ein paar hundsordinäre Porno-Links reinstellen, damit die Moraltanten wenigstens zurecht mal was für ihr ständiges Herummotzen hätten ...

Umgekehrt sehe ich auch nicht ein, warum ich mir von irgendwelchen katholibanischen (oder feminazistischen) Spaßbremsen, die bei jedem Quadratzentimeter unbedeckter Haut bereits in moralische bzw. genderistische Krisen verfallen, was dreinreden lassen soll. Ich mache diesen Blog so, wie ich es für richtig halte. Basta! Es kostet mich nur meine Zeit, ich bekomme nichts dafür (AdSense und dergleichen habe und will ich bewußt nicht; auch die paar Buchhinweise sind ausschließlich ein freundlicher Service für meine Leser).

Wer hier auf diesem Blog liest, tut es freiwillig und auf eigene Gefahr! Wem das von mir zubereitete, bunt gemischte Ragout aus scharfer politischer Polemik, (bisweilen) trockenen Wirtschaftsthemen, milden dichterischen Wortkaskaden, (manchmal) herben Klassik-Klängen, süßen Bikinimädels und einigen gesalzenen Schimpfkanonaden nicht mundet ... für den gilt folgender Hinweis:

Der Exit-Button ist bereits erfunden worden (für weniger Computervertraute: das ist das kleine Kreuzchen im rechten oberen Eck), und darf jederzeit benutzt werden.

Ciao!

Lore Ley hat gesagt…

Aber gehn´s, lieber Denker, wer wird denn gleich die Haar´aufstellen. Denken Sie doch an Ihren Blutdruck. Eine kleine Revanche war ich Ihnen noch schuldig, für mein misslungenes Zigeuner-, pardon, Türkenschnitzel. Bitte nicht bös´sein. Die kleinen Bikinimädel sind eh ganz lieb, wenn sie so die Titten vorzeigen.